Autor Thema: Multimediaplayer mit vernünftigem Display?  (Gelesen 11878 mal)

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Zustimmung: 424
Multimediaplayer mit vernünftigem Display?
« am: Mai 30, 2012, 21:47:49 »
Ich suche einen einfachen Multimediaplayer, der möglichst viel abspielen kann (zumindest die wichtigsten Video- und Audioformate) und dabei ein derart gutes Display hat, um MP3-Sammlungen problemlos über dieses Display zu durchforsten. Ich möchte also nicht unbedingt den TV einschalten müssen, um Musik zu hören. Aber ich möchte auch nicht "im Blindflug" das gewünschte Album suchen müssen.

Einbau einer Festplatte oder Anbindung an ein NAS oder ans Netzwerk ist keine Bedingung, lediglich das Anschließen von USB-Geräten (Stick, Platte) muss funktionieren.

Gibt es da was Vernünftiges?

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Zustimmung: 424
Re: Multimediaplayer mit vernünftigem Display?
« Antwort #1 am: Juni 28, 2012, 11:16:31 »
Hätte ich nicht gedacht, dass es da eine soooo große Auswahl gibt ...  :o  ;D

c23_Mike

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 487
  • Zustimmung: 145
    • c23 Computer, Gaming & more
Re: Multimediaplayer mit vernünftigem Display?
« Antwort #2 am: Juni 28, 2012, 15:38:40 »
Hi there!

Weil die wenigsten solche Player nutzen, vor allem eher in Verbindung MIT TV.

Wobei deine Frage durchaus berechtigt ist .... eben eine Marktlücke.

Ich selber nutze zB das WD TV-Live.
So long, Andreas Kölner
Obmann Verein "c23 Computer, Gaming & more"
http://www.c23.at
 ~~ never play alone ~~

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Zustimmung: 424
Re: Multimediaplayer mit vernünftigem Display?
« Antwort #3 am: Juni 28, 2012, 15:44:57 »
Hören die Leute nicht auch Musik mit solchen Geräten?

Natürlich würde so ein Mediaplayer auch am TV seinen Anschluss finden - eben, um Videos oder Bilder zu gucken. Aber wenn ich Musik hören möchte, finde ich es entbehrlich, auch noch den Fernseher mitlaufen zu lassen. Aber eine Anzeige brauche ich, um das gewünschte Album auszuwählen.

Oder denke ich da total vermurkst?

c23_Mike

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 487
  • Zustimmung: 145
    • c23 Computer, Gaming & more
Re: Multimediaplayer mit vernünftigem Display?
« Antwort #4 am: Juni 28, 2012, 16:33:10 »
Hi there!

Wie gesagt vermute ich das sich da noch keiner wirklich den Kopf zerbrochen hat drüber.
So long, Andreas Kölner
Obmann Verein "c23 Computer, Gaming & more"
http://www.c23.at
 ~~ never play alone ~~

Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2700
  • Zustimmung: 761
Re: Multimediaplayer mit vernünftigem Display?
« Antwort #5 am: Juni 28, 2012, 19:51:14 »
Vielleicht, wenn es stationär ist, bist mit einem kleinen Shuttle-PC besser bedient / schneller am Ziel. Gibt es die nicht sogar auch mit Express Gate? Dann bist du, für nur Musik zu hören, sogar schon 5s nach dem Einschalten ready. ;)

Gruss Wildfoot

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Zustimmung: 424
Re: Multimediaplayer mit vernünftigem Display?
« Antwort #6 am: Juni 28, 2012, 20:16:25 »
@ c23:

Möglich - aber das beantwortet nicht meine Frage, ob die Leute keine Musik über solche Mediaplayer hören. Oder ist es denen egal, wenn auch noch der Fernseher mitläuft?

@ Wildfoot:

Welcher Shuttle-PC ist ähnlich klein und verbraucht auch ähnlich wenig Strom wie ein Mediaplayer und hält sich bei den Anschaffungskosten in ähnlichen Regionen?
 ;)


Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2700
  • Zustimmung: 761
Re: Multimediaplayer mit vernünftigem Display?
« Antwort #7 am: Juni 28, 2012, 20:25:57 »
Tja, nur wenn es diesen von dir gewünschten Mediaplayer nicht gibt, dann wird es sehr günstig, weil du dann einfach nichts zu kaufen kriegst. ;)

Vielleicht sollte man sich dann doch mal nach Alternativen umsehen, und ein Shuttle braucht nun wirklich nicht viel Strom. :)

Gruss Wildfoot

c23_Mike

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 487
  • Zustimmung: 145
    • c23 Computer, Gaming & more
Re: Multimediaplayer mit vernünftigem Display?
« Antwort #8 am: Juni 28, 2012, 21:12:59 »
Hi there!

Windows Media Player, nicht von Shuttle sondern von Zotac. Wir verkaufen das als vollwertige PCs, und sie arbeiten im Office Bereich auch super fleißig. Aber ein WoW etc vertragens trotzdem. Und sie mal wie klein:



ZBox Nano Specs

Da ist sogar eine Fernbedienung dabei.
Und teuer sinds ned wirklich.

Aaaber man braucht einen Bildschirm/TV. Eben so ziemlich jeder Multimedia Player wird per TV gesteuert ... der ist wenigstens ned zum Übersehen ;-)
So long, Andreas Kölner
Obmann Verein "c23 Computer, Gaming & more"
http://www.c23.at
 ~~ never play alone ~~

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Zustimmung: 424
Re: Multimediaplayer mit vernünftigem Display?
« Antwort #9 am: Juni 28, 2012, 21:47:09 »
Die wahrscheinlichste Alternative wäre, die gute alte CD zu behalten; deren Bedienung geht auch ohne irgendeinem Monitor.  ;D

Im Ernst: Wo ist bei Euren Shuttle- bzw Mini-PC das Display eingebaut? Da muss ich zum Musik-Hören ja auch wieder den Fernseher einschalten und habe genau nichts gewonnen. Oder übersehe ich gerade etwas Wichtiges?

c23_Mike

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 487
  • Zustimmung: 145
    • c23 Computer, Gaming & more
Re: Multimediaplayer mit vernünftigem Display?
« Antwort #10 am: Juni 28, 2012, 22:00:42 »
Hi there!

Displays habens nicht. Das haben alle nicht. Aber die Shuttle und minii PCs können viel mehr als die üblichen media Player.
So long, Andreas Kölner
Obmann Verein "c23 Computer, Gaming & more"
http://www.c23.at
 ~~ never play alone ~~

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Zustimmung: 424
Re: Multimediaplayer mit vernünftigem Display?
« Antwort #11 am: Juni 28, 2012, 22:13:05 »
Mir sind die Funktionen ziemlich egal. Ich brauche lediglich ein Gerät, welches Musik (MP3) abspielen kann, ohne dass ich einen externen Monitor oder den Fernseher einschalten muss. Die restlichen Mediaplayer-Funktionen, die ich maximal nutze, kann entweder der Fernseher oder wird der noch anzuschaffende BD-Player können.

Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2700
  • Zustimmung: 761
Re: Multimediaplayer mit vernünftigem Display?
« Antwort #12 am: Juni 28, 2012, 22:23:28 »
Zitat
...oder wird der noch anzuschaffende BD-Player können.

Genau das Stichwort.

Ich hatte mal einen Teac DV7 DVD-Player, welcher auch MP3-DVD's lesen konnte und dessen Bedienung auch ohne TV ging. Zuvor das Selbe in Grün mit einem Philips DVD-Player.
Also schau doch bei deinem BD-Player, dass der MP3-BD's lesen kann und dass man den auch ohne TV bedienen kann. Das hilft sicher viel.

Ansonsten, bezüglich dem Shuttle, ein billiger kleiner 19' TFT zur Bedienung würde ja auch schon reichen. Und wenn die Musik mal läuft, kann man den TFT wieder abschalten. ;)

Gruss Wildfoot

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Zustimmung: 424
Re: Multimediaplayer mit vernünftigem Display?
« Antwort #13 am: Juni 29, 2012, 07:49:06 »
Ist es nicht egal, ob ich da einen USB-Stick reinstecke oder eine MP3-BD reinschiebe? Oder wie soll ich mir die Bedienung über eine MP3-BD vorstellen? Wäre das so viel anders als über einen USB-Stick?

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 2993
  • Zustimmung: 65
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Re: Multimediaplayer mit vernünftigem Display?
« Antwort #14 am: Juni 29, 2012, 07:51:51 »
Ich wüsste da vielleicht etwas, Pro-Ject Stream Box DS, bin mir aber ziemlich sicher, dass dies vom Preis her wahrscheinlich indiskutabel ist. Die Pro-Ject Media Box S kostet nur rund ein Drittel, vielleicht interessanter.
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

c23_Mike

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 487
  • Zustimmung: 145
    • c23 Computer, Gaming & more
Re: Multimediaplayer mit vernünftigem Display?
« Antwort #15 am: Juni 29, 2012, 08:39:33 »
Hi there!

Media Center btw kannst auch per Apps vom Smart Phone bedienen. Auch eine Überlegung wert!
So long, Andreas Kölner
Obmann Verein "c23 Computer, Gaming & more"
http://www.c23.at
 ~~ never play alone ~~

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Zustimmung: 424
Re: Multimediaplayer mit vernünftigem Display?
« Antwort #16 am: Juni 29, 2012, 10:01:36 »
... dass dies vom Preis her wahrscheinlich indiskutabel ist.

Damit liegst du nicht mal so verkehrt ...  ;D
Die billigere Variante ist mir dann für einen reinen MP3-Player auch noch zu teuer. Zudem hat der ja auch kein Display, mit dessen Hilfe ich meine hunderten Alben gezielt auswählen kann.

@ c23:

Wie würde ich dann am Smartphone sehen, welches Album ich gerade am Mediaplayer auswähle? Gibt es da eine Art "Rückmeldung" vom Player?
Im Übrigen: sowas wie ein Smartphone hab ich auch noch nicht; ich bin nicht wirklich so technikverliebt, als dass ich immer gleich alles Moderne haben muss. Im Grunde bin ich sogar ziemlich genügsam - nur in Sachen Bedienung stelle ich ganz bestimmte Anforderungen.
;)

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 2993
  • Zustimmung: 65
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Zustimmung: 424
Re: Multimediaplayer mit vernünftigem Display?
« Antwort #18 am: Juni 29, 2012, 10:39:24 »
Google mal "Archos 5 + DVR station"

So eine ähnliche Idee hatte ich auch schon - einfach einen MP4-Player an die Stereoanlage zu hängen. Ich war nur irgendwie zu feige, nach solch einem "Unsinn" zu fragen.
 ::)

Alternativ (weil sowieso ein Neukauf eines Verstärkers ansteht) bestünde auch noch die Möglichkeit, einen AVR mit iPod-Dockingstation zu kaufen und die MP3s dann über einen iPod abzuspielen.

Aber die Idee mit so einem Archos klingt auch interessant ...
 *prost*

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 2993
  • Zustimmung: 65
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Re: Multimediaplayer mit vernünftigem Display?
« Antwort #19 am: Juni 29, 2012, 11:53:44 »
Jedenfalls billiger als der Project-Luxus ;)
« Letzte Änderung: Juni 29, 2012, 12:06:33 von Don Manuel »
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Zustimmung: 424
Re: Multimediaplayer mit vernünftigem Display?
« Antwort #20 am: Juli 01, 2012, 21:18:09 »
So, danke nochmal für die Denkanstöße. Das hat mich letztendlich zu diesem Teil hier geführt: http://www.logitech.com/de-at/speakers-audio/wireless-music-systems/squeezebox-touch

Wäre sozusagen steuerbar mit dem eingebauten Touchscreen - und es gibt sogar ein App zum Downloaden für Android-Geräte oder iPhone/iPad.

Preislich wäre es auch ok, wenn es denn hält, was es verspricht: http://geizhals.at/460236

 *prost*

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Zustimmung: 424
Re: Multimediaplayer mit vernünftigem Display?
« Antwort #21 am: November 28, 2012, 08:51:29 »
Hi Zusammen,

ich dachte mir, vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen von Euch, für welche "Lösung" ich mich letztendlich entschieden habe. Wenn nicht: einfach wieder raus aus diesem Faden ...  ^-^

Wie einige vielleicht eh wissen, habe ich mir ja einen Yamaha RX-V473 (AVR) gekauft. Und für dieses Gerät gibt es eine Steuer-App für iOS und Android. Und seit dem letzten Wochenende hab ich ein Tablet, auf dem eben diese App läuft.

Und das ist schon fast als genial zu bezeichnen: Speicherkarte ins Tablet einlegen und schon kann ich über die AirPlay-Funktion von diesem auf den AVR streamen. Ist zwar ein wenig verkorkst das Ganze, weil der Stream zuerst vom Tablet via WLAN auf den Router geschickt wird und dann von dort via Kabel zum AVR gelangt. Eigentlich wollte ich ja ohne WLAN auskommen, aber was solls. War einfach das kleinste Übel von allen, die zur Verfügung standen.

Und wer weiß, vielleicht überlege ich jetzt doch noch die Anschaffung eines kleinen NAS? Braucht an sich nicht viel können, weil es ausschließlich fürs Streamen verwendet werden würde. Irgendwelche Vorschläge, die mich preislich nicht umbringen und trotzdem zuverlässig funktionieren?