Autor Thema: c't Sonderheft Home Entertainment  (Gelesen 3148 mal)

donalfonso

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 116
  • Zustimmung: 29
c't Sonderheft Home Entertainment
« am: Februar 27, 2011, 22:30:17 »
Wieder mal ein interessantes Sonderheft von c't, diesmal über Home Entertainment.

https://www.heise.de/kiosk/special/ct/10/08/

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 3008
  • Zustimmung: 65
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Re: c't Sonderheft Home Entertainment
« Antwort #1 am: Februar 27, 2011, 22:32:14 »
Verzeih mir verehrter donalfonso, aber den Mehrwert einer zu kaufenden Zeitung kann ich für das IT Beisl hier nicht wirklich erkennen ;)
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

donalfonso

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 116
  • Zustimmung: 29
Re: c't Sonderheft Home Entertainment
« Antwort #2 am: Februar 27, 2011, 22:34:55 »
Könnte ja sein, dass dieses Thema jemanden interessiert.
Wie auch immer, als Forenbetreiber steht es dir frei, das Posting zu löschen.

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 3008
  • Zustimmung: 65
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Re: c't Sonderheft Home Entertainment
« Antwort #3 am: Februar 28, 2011, 09:01:03 »
Das ist mir schon klar, erscheint mir aber in keiner Weise gerechtfertigt. Denn so findet sich hier ein posting und meine Kritik daran als Information für künftige Poster. Meine Kritik bezieht sich zudem nur auf dieses eine posting und ich bitte Dich wirklich, das genauso wenig persönlich zu nehmen, wie die Einladung, links mittels des Symbols zu setzen und dabei mit einem möglichst sprechenden Titel zu versehen, statt sie direkt reinzukopieren.

Und nochmal, bitte nicht eingeschnappt sein  :) ! Es handelt sich hier ja nicht um irgendwas persönliches oder am Verhalten!
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper