Autor Thema: Mobiles Internet für Zuhause  (Gelesen 8379 mal)

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 876
  • Zustimmung: 422
Mobiles Internet für Zuhause
« am: September 01, 2013, 12:27:26 »
Habe vor, mich demnächst vom kabelgebundenen Internet-Anschluss zu verabschieden und dafür mir eines der mittlerweile zahlreich und teilweise auch interessante Angebote nach Hause zu holen. Fern sehen werde ich danach mit DVB-T2 (mangels der Möglichkeit, eine Sat-Schüssel aufzustellen (aber das ist ein anderes Thema)).

Jetzt habe ich mich mal bei den Anbietern (Webseiten, diversen Shops) schlau gemacht und bin etwas verunsichert. Prinzipiell stehen mir ja 2 Möglichkeiten offen, um zu einem mobilen Internet zu kommen:

1. Vertrag, wo ein Modem/Router inkludiert ist

2. Vertrag, wo ich nur die Sim-Karte bekomme (oder allenfalls einen Surf-Stick dazu)

Ersteres hätte den Vorteil, dass ich mich um die Hardware prinzipiell nicht mehr kümmern muss, aber gemäß diversen Gesprächen (im Shop, am Telefon) ist es so, dass bei den Routern - angeblich - die Anzahl maximal anschließbarer Geräte limitiert ist. Beispielsweise sollen sich beim Webcube von Drei insgesamt nur 4 Geräte anmelden können, und auch beim neueren Modem sollen maximal 5 Geräte gleichzeitig angemeldet sein können. Diesen Nachteil sollte ich ja bei der Lösung 2 nicht mehr haben. Beim Modem von T-Mobile bin ich leider noch nicht schlau geworden, wie viele Anschlüsse maximal möglich sein können.

Warum mehr als 4 bzw 5 Geräte? Nun, es geht hier nicht darum, dass die Geräte allesamt im Internet surfen wollen, sondern ich habe mittlerweile mehrere Geräte im Computernetz integriert:

  • mein PC
  • PC meiner Frau
  • Netbook
  • Tablet
  • mein Handy
  • Handy meiner Frau
  • Surround-Verstärker
  • BD-Player
  • Raspberry Pi (als DLNA-Server)
  • Laserprinter

Wie gesagt: viele der Geräte haben eigentlich nichts mit dem Internet zu tun (Laserprinter, Raspberry Pi, BD-Player, Surround-Verstärker, Handies (nur selten)). Trotzdem soll die gleichzeitige Anmeldung im Computernetz bei den Handy-Modems für so viele Geräte nicht möglich sein.

Viele der Geräte sind via Kabel verbunden (Verstärker, BD-Player, Raspberry Pi, Laserprinter), die anderen würden jeweils via WLAN ins Netz einsteigen. Weiß jemand, ob meine Informationen korrekt sind und sich da wirklich nicht mehr als 5 Geräte anmelden lassen?

Oder würdet Ihr generell den Kauf eines eigenen Routers in Erwägung ziehen, der dann die Internet-Anbindung über den Surf-Stick (oder gar mittels Aufnahme der Sim-Karte) ermöglicht? Und falls ja: zu welchem Gerät würdet ihr greifen?

Schönen Sonntag noch!

c23_Mike

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 487
  • Zustimmung: 145
    • c23 Computer, Gaming & more
Re: Mobiles Internet für Zuhause
« Antwort #1 am: September 02, 2013, 08:12:56 »
Hi there!

Eigener Router ist immer fein!
Von den Marken empfehle ich TP-Link, sehr günstig, und produziert die Hardware für viele andere sehr bekannte Hersteller wie Netgear, Cisco und Co. Auf einem TP-Link Teil haben wir sogar erfolgreich die Cisco Firmware aufgespielt ....

Modell dann je nach Gusto.
So long, Andreas Kölner
Obmann Verein "c23 Computer, Gaming & more"
http://www.c23.at
 ~~ never play alone ~~

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 876
  • Zustimmung: 422
Re: Mobiles Internet für Zuhause
« Antwort #2 am: September 02, 2013, 20:09:35 »
Danke Mike für Deine Einschätzung.
Können die Dinger allesamt schon selber die Sim-Karte aufnehmen oder braucht es da einen Surf-Stick am USB-Port dafür? Und wenn letzteres: gibt es da bekannte Inkompatibilitäten unter den Geräten?

c23_Mike

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 487
  • Zustimmung: 145
    • c23 Computer, Gaming & more
Re: Mobiles Internet für Zuhause
« Antwort #3 am: September 02, 2013, 21:15:16 »
Hi there!

Zu finden wird beides sein, nimm ein Modell wo man direkt die SIM Karte einstecken kann ... erspart viel Ärger.

Auch wenn die Modelle die einen Stick benötigen super Bewertungen haben und günstig sind:

http://geizhals.at/tp-link-tl-mr3220-a590428.html

Genial finde ich das hier:

http://www.onlinekosten.de/news/artikel/54271/0/TP-Link-AmiGo-M5360-Mobiler-WLAN-Router-mit-Aufladefunktion-fuer-Smartphones

Kannst per Netzteil betreiben oder per Akku auch mitnehmen .... hat aber nicht ganz so viele Funktionen wie der stationäre Router oben (je nach bedarf sag ich mal).
So long, Andreas Kölner
Obmann Verein "c23 Computer, Gaming & more"
http://www.c23.at
 ~~ never play alone ~~

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 876
  • Zustimmung: 422
Re: Mobiles Internet für Zuhause
« Antwort #4 am: September 02, 2013, 21:32:18 »
Der MR3220 ist mir eh auch ins Auge gestoßen; nur schaut der anders aus als in Geizhals gezeigt. Gefallen würde mir die Geizhals-Variante besser ...  ;)

Der mobile Router hätte an sich schon Charme - aber is nix für mich. Ich brauch unbedingt LAN (Drucker, AVR, BD-Player, Raspberry Pi). Unterwegs das Internet dabei haben, täte mir schon gefallen ...  8)

c23_Mike

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 487
  • Zustimmung: 145
    • c23 Computer, Gaming & more
Re: Mobiles Internet für Zuhause
« Antwort #5 am: September 03, 2013, 06:49:33 »
Hi there!

Dann beides kaufen  ;) kommst trotzdem mit einer SIM Karte aus ....
So long, Andreas Kölner
Obmann Verein "c23 Computer, Gaming & more"
http://www.c23.at
 ~~ never play alone ~~

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 876
  • Zustimmung: 422
Re: Mobiles Internet für Zuhause
« Antwort #6 am: September 03, 2013, 08:42:15 »
Wenn Geld keine Rolle spielen würde ...  ;)

c23_Mike

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 487
  • Zustimmung: 145
    • c23 Computer, Gaming & more
Re: Mobiles Internet für Zuhause
« Antwort #7 am: September 03, 2013, 20:30:38 »
Hi there!

Gerade bei TP-Link kosten zwei Teile soviel wie woanders ein teil ....
So long, Andreas Kölner
Obmann Verein "c23 Computer, Gaming & more"
http://www.c23.at
 ~~ never play alone ~~

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 876
  • Zustimmung: 422
Re: Mobiles Internet für Zuhause
« Antwort #8 am: September 04, 2013, 09:14:01 »
Ich unterscheide häufig zwischen "Hätte ich gerne" und "Brauche ich". Der mobile Router fällt definitiv nicht unter "Brauche ich", somit liegt da das Geld bei mir nicht locker genug.
 ;)