Autor Thema: Programm in ein und der selben Version von Win95/NT4 bis Win8.1 verwendbar  (Gelesen 3529 mal)

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 2992
  • Zustimmung: 64
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Nach unzähligen setups eines solchen tools habe ich mich gefragt, ob sonst noch so ein Phänomen bekannt ist?

Treesize ist das von mir. Und zwar genau in der Version 1.62, der letzten freien, die auch Netzwerklaufwerke analysiert.
Erschien 2002 und lief damals problemlos noch auf Win95/NT4 sowie allem aktuelleren. Nun, unter Win8.1 geht es immer noch.
(Habe keinen besseren Link gefunden, ist bei so alter Freeware nicht ganz einfach.)
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2693
  • Zustimmung: 757
Roadkil DiskWipe soll angeblich auch alles können:

http://www.roadkil.net/program.php/P14/Disk%20Wipe

Gruss Wildfoot

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 2992
  • Zustimmung: 64
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Das kann ich bestätigen! Bei TreeSize gibt es im Unterschied dazu noch die Integration ins Kontextmenü, obwohl es genauso als standalone app direkt läuft.
Aus dem von Dir genannten Hause Roadkill kenne und nutze ich noch ein Programm mit gleicher Kompatibilität: UnstopCopy. Das läuft in der Version 3.56 auch von Win95 bis Win8.
Bin gespannt, ob wir noch weitere solche Kompatibilitätsmonster ausfindig machen können  :)
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2693
  • Zustimmung: 757
Roadkil DiskWipe ist aber monstermässig langsam! (Nach 15h gerade mal 3% von einer 320GB Platte!!) Da habe ich es vorgezogen, wieder zurück zu Acronis zu gehen.

Ein weiteres Kompatibilitätsmonster ist (auch wenn es das mittlerweilen nichtmehr gibt :( ): WinAmp 2.80
Das Ding läuft auch seit Win95, obwohl ich die Version 2.80 erst seit etwa Win98 SE verwende. Seit ewig habe ich immer die drei Versionen 2.80, 5.05 und 5.51 installiert; das heisst, einfach immer wieder auf die neuen Systeme mit rüber gezogen. ;)

Und wenn wir schon dabei sind: WPlay Version 1.70.5

Gruss Wildfoot

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 2992
  • Zustimmung: 64
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Hmm, eigenartig. Könnte an USB liegen. Habe die letzten Einsätze immer mit direkten board-Anschlüssen damit gearbeitet.
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2693
  • Zustimmung: 757
Keine Ahnung, jedenfalls war es so für mich nicht brauchbar.

Und direkt am Mainboard anhängen, .... naja. Einerseits müsste ich da einen PC aufmachen, was ich nicht wirklich gerne tue, und anderseits wird der direkte Anschluss einer IDE-Platte an ein SATA-Controller noch etwas schwierig. ;)

Gruss Wildfoot

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 2992
  • Zustimmung: 64
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Klar :) Aber dafür habe ich ja aus allen Generationen lauffähige Systeme und meist auch HDD-Wechselrahmen für solche temporären Zwecke. Sorry für diese Empfehlung und die daraus für Dich folgende Geduldsprobe ;)
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2693
  • Zustimmung: 757
Egal, hab ja vorher (bevor die Platte fertig gewesen wäre) wieder zu Acronis gewechselt, der Zeitverlust hielt sich also noch in Grenzen. ;)

Übrigens, Acronis brauchte dann für diese 320GB Platte nichtmal 4h.  *prostb*

Gruss Wildfoot