Autor Thema: Krypto-Trojaner: Lockys gieriger Bruder verlangt über 2000 Euro Lösegeld  (Gelesen 738 mal)

enjoy

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 780
  • Zustimmung: 479
Zitat
Nicht nur der Erpressungs-Trojaner GoldenEye ist derzeit ein Ärgernis, auch die Verwandschaft des berüchtigten Locky-Trojaners geht weiter auf Raubzug. Eine Osiris genannte Variante schlägt derzeit vermehrt zu und verlangt ein saftiges Lösegeld.
weiter lesen bei Heise

wie Heise schreibt, es gibt 3 wichtige Schutzvorkehrungen gegen Verschlüsselungstrojaner:
BACKUP, BACKUP, BACKUP - aber so gespeichert, dass kein direkter Zugriff möglich ist, sonst wird das Backup auch verschlüsselt

weitere Tipps siehe auch diesen Artikel bei Heise

dort wird das Deaktivieren von Makros in MS Office beschrieben, eine gute Idee ;)
für die Makros, die benötigt werden, kann ich diese per Nachfrage aktivieren

enjoy

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 780
  • Zustimmung: 479
Zitat
Nicht nur der Erpressungs-Trojaner GoldenEye ist derzeit ein Ärgernis, auch die Verwandschaft des berüchtigten Locky-Trojaners geht weiter auf Raubzug. Eine Osiris genannte Variante schlägt derzeit vermehrt zu und verlangt ein saftiges Lösegeld.
weiter lesen bei Heise

wie Heise schreibt, es gibt 3 wichtige Schutzvorkehrungen gegen Verschlüsselungstrojaner:
BACKUP, BACKUP, BACKUP - aber so gespeichert, dass kein direkter Zugriff möglich ist, sonst wird das Backup auch verschlüsselt

weitere Tipps siehe auch diesen Artikel bei Heise

dort wird das Deaktivieren von Makros in MS Office beschrieben, eine gute Idee ;)
für die Makros, die benötigt werden, kann ich diese per Nachfrage aktivieren
jetzt mit funktionierenden zweiten Link ;)