Autor Thema: Virenjagd offline mit dem Windows Defender  (Gelesen 1507 mal)

enjoy

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 783
  • Zustimmung: 482
Virenjagd offline mit dem Windows Defender
« am: Dezember 26, 2016, 11:46:08 »
Seit dem Anniversary Update für Windows 10 gibt es die Möglichkeit, Windows mit einen minimalem System (WinPE) zu booten und damit die Speichermedien auf Virenbefall zu scannen. Dies hat den Vorteil, dass die Schadsoftware (zB. Rootkit) nicht in den Virenscan eingreifen kann.

VORSICHT: VOR dem Klick auf den Startknopf, bzw. die angelegte Verknüpfung ALLE offenen Dateien, Programme schließen, der Reboot erfolgt ohne Rückmeldung und kann auch nicht abgebrochen werden, nicht gespeicherte Daten sind verloren.

Wie kann dieser Scan gestartet werden?
siehe bei MS https://support.microsoft.com/de-at/help/17466/windows-defender-offline-help-protect-my-pc
in der FAQ bei Heise https://www.heise.de/ct/hotline/Virenjagd-offline-3572274.html
oder bei Deskmodder https://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Offline_Scan_beim_Booten_mit_dem_Windows_Defender

kann hilfreich sein bei einem Befall
ein externes Medium mit Antiviren-Software (egal ob jetzt ct-Notfall-Medium, Desinfect, oder von Antiviren-Herstellern) funktioniert natürlich auch