Autor Thema: Installation von Win-7 Pro 32bit schlägt fehl ...  (Gelesen 1810 mal)

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 850
  • Zustimmung: 391
Installation von Win-7 Pro 32bit schlägt fehl ...
« am: Januar 22, 2017, 20:37:05 »
Entweder ich hab mein ganzen Windows-Wissen in den letzten Monaten rausgeschwitzt - oder es funktioniert einfach nicht. Gegeben ist:

1 Netbook (ohne CD-/DVD-Laufwerk)
1 Windows-ISO Datei
1 USB-Stick
1 Licence-Key

Ich habe aus der ISO-Datei einen bootbaren USB-Stick geschaffen. Ich stecke den Stick in einen der USB-Ports und starte das Netbook. Im Bios stelle ich ein, dass von USB gebootet werden soll. Nach Aktualisierung startet das Netbook neu und bootet tatsächlich vom Stick. Irgendwann kommt die Frage nach den Spracheinstellungen, diese nicke ich ab und klicke dann auf 'Jetzt installieren'. Darauf startet das Setup. Nach ein paar Sekunden des Wartens kann ich entscheiden, welche Version ich installieren möchte. Also Win 7 Pro auswählen und danach die Lizenzbedingungen akzeptieren. Dann gibt es die Auswahl zwischen 'Update' und 'Benutzerdefiniert'. Ich wähle letzteres, weil kein Windows auf dem Netbook drauf ist. Und ab da geht es nicht mehr weiter. Ich kann zwar die Platte sehen und auswählen - ich kann die Partitionen löschen und neu anlegen und auch formatieren - aber was immer ich tue, er quittiert das mit 'Beim Setup konnte keine neue Systempartition erstellt oder eine vorhandene Systempartition gefunden werden. Weitere Informationen finden Sie in den Protokolldateien zum Setup.'

Im Internet habe ich bereits danach gesucht, und dort gibt es interessante Lösungsvorschläge, die bei mir aber nicht fruchten. Ich habe auch eine Info gefunden, dass man mit Shift+F10 ein Terminal mit Admin-Rechten bekommt und dort dann mit Diskpart die Platte einrichten kann (auf diese Weise habe ich die Platte auch erfolgreich auf 'aktiv' gesetzt), aber das Windows-Setup scheint die Systempartition auf dem USB-Stick anlegen zu wollen (von dem ist auch gebootet worden), was natürlich nicht geht. Eine der Tricks besagt, dass man zu diesem Zeitpunkt den USB-Stick abziehen soll - nur quittiert dann das Setup mit der Fehlernummer 0x80300001. Und alles, was ich bisher gefunden habe, löst mein Problem nicht.

Hat jemand eine Idee, wie ich das zum Laufen bekomme?

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 850
  • Zustimmung: 391
Re: Installation von Win-7 Pro 32bit schlägt fehl ...
« Antwort #1 am: Januar 22, 2017, 21:17:55 »
Möglicherweise hab ich einen 'Schuldigen' gefunden? Wenn ich von der HD boote, bekomme ich sofort die folgende Fehlermeldung:

error: unknown filesystem
Entering rescue mode ...
grub rescue>

Da scheint mir vorher mal ein Linux drauf gewesen zu sein und das dürfte wohl Probleme verursachen. Die Frage ist: wie kriege ich das Grub-Zeugs wieder weg? Bzw wie kann ich den MBR wieder für Windows fit machen?

enjoy

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 779
  • Zustimmung: 478
Re: Installation von Win-7 Pro 32bit schlägt fehl ...
« Antwort #2 am: Januar 23, 2017, 07:12:27 »
Die Fehlernummer deutet auf einen fehlenden Treiber hin, siehe
http://www.server-wissen.de/windows/fehler-0x80300001-bei-der-installation-von-windows-7/
https://wolf-u.li/2990/fehler-0x80300001-bei-der-installation-von-microsoft-windows-7/

ich würde als erstes die Platte komplett löschen und die Installation ohne Partitionen (und somit auch unformatiert) auf der Festplatte starten

zum Löschen der Festplatte habe ich gerne den Ranish Partitions Manager genommen http://www.ranish.com/part/ ist aber schon sehr alt, das Teil, sollte mit dem alten Netbook aber funktionieren
http://gparted.sourceforge.net/ oder https://partedmagic.com/ sind neuere Programme, mit grafischer Oberfläche, auch sehr gut geeignet

daneben solltest du prüfen, ob für den Chipsatz des Netbooks ein spezieller Treiber notwendig/verfügbar ist, den du in dein Installationsmedium für Windows 7 integrierst, bzw. überlegenswert wäre auch, dass du die verfügbaren Updates ebenfalls intergrierst
geht zB. mit NTlite https://www.ntlite.com/, alte Beschreibung dazu http://www.com-magazin.de/praxis/windows-7/setup-stick-windows-7-229903.html

wenn du die Updates nicht integrierst, lies dir diesen Artikel durch http://www.borncity.com/blog/2016/04/11/windows-7-update-findet-nichts-oder-dauert-ewig/comment-page-1/, bzw. installiere diese Updates https://support.microsoft.com/de-at/help/3102810/installing-and-searching-for-updates-is-slow-and-high-cpu-usage-occurs-in-windows-7-and-windows-server-2008-r2 damit der Start der Updates nach der Installation nicht zu lange dauert

eine Frage noch, Windows 10 wäre auch eine Option, sollte sich mit dem Key von Windows 7 installieren lassen
du brauchst auch kein Konto bei MS dafür, siehe https://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Windows_10_richtig_installieren_mit_einem_Microsoft_oder_lokalem_Konto
Vorteil von Win 10 wären, eventuell ist das Treiberproblem behoben und die Installation der Updates gehen wesentlich schneller

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 850
  • Zustimmung: 391
Re: Installation von Win-7 Pro 32bit schlägt fehl ...
« Antwort #3 am: Januar 23, 2017, 07:37:36 »
Danke, enjoy - die Sache mit dem angeblich fehlenden Treiber hab ich eh auch im Internet gefunden, aber da ist in der Regel nur von einem Raid-Treiber die Rede und das Netbook hat da ganz sicher keine Raid-Hardware verbaut. Daher glaube ich nicht so recht, dass es in meinem Fall daran liegt.

Die Platte hab ich bereits mehrfach komplett gelöscht und wieder neu eingerichtet. Ohne angelegter Partition geht schon mal gar nix, da ist sogar der Weiter-Button ausgegraut. Und mehr noch: die Platte, auf der installiert werden soll, muss sogar zwangsweise formatiert sein. Nur in diesem einen Fall habe ich die Chance, auf den Weiter-Button zu klicken.

Ich hab gestern auch noch eine Weile selbst herum gestochert im Wespennest und festgestellt: Steckt der USB-Stick am Netboot, bekomme ich die oben zitierte Fehlermeldung - ziehe ich ihn raus, bekomme ich die zitierte Fehlernummer als Quittung. Für mich schaut es daher so aus, als ob er die System-Partition unbedingt auf dem Stick anlegen möchte statt auf der Festplatte. Meiner Meinung nach funktioniert auf dem Gerät die Emulation einer DVD nicht. Der Stick wird also weiterhin als Stick erkannt, nur ist der eben so eingerichtet, dass darauf nichts mehr gespeichert werden kann.

Was ich bräuchte, scheint ein externes DVD-Laufwerk zu sein ...  :(

Achja, Win-10 ist keine Option (ist nicht mein Rechner).  :)
« Letzte Änderung: Januar 23, 2017, 07:42:46 von Phototipps.com »

Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2677
  • Zustimmung: 741
Re: Installation von Win-7 Pro 32bit schlägt fehl ...
« Antwort #4 am: Januar 23, 2017, 15:29:05 »
Muss nicht unbedingt ein ext. DVD-LW sein. Kann auch ein int. DVD-LW sein, welches über eine SATA-USB Bridge (genau das gleiche wie auch für HDD's) angeschlossen wird. Läuft einwandfrei. ;)

Gruss Wildfoot

enjoy

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 779
  • Zustimmung: 478
Re: Installation von Win-7 Pro 32bit schlägt fehl ...
« Antwort #5 am: Januar 23, 2017, 20:50:12 »
Um welches Netbook handelt es sich eigentlich, bzw. welcher USB Stick, ein 3.0 USB Stick?

eine Frage noch, gibt es im Bios Einstellungen, dass der USB Stick als Festplatte erkannt wird?
vielleicht liegt es ja auch daran

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 850
  • Zustimmung: 391
Re: Installation von Win-7 Pro 32bit schlägt fehl ...
« Antwort #6 am: Januar 23, 2017, 21:50:30 »
@ Wildfoot

Danke - aber auch das fällt für mich unter die Bezeichnung 'externes DVD-Laufwerk'. :)

@ enjoy

Es ist ein USB-2 Stick am USB-2 Port. Und es handelt sich um ein ziemlich altes Gerät, ein MSI Wind 100 (wenn ich mich richtig erinnere). Im Bios kann ich folgende Werte einstellen:

- USB CD/DVD Rom
- USB Floppy
- USB HardDisk

Und noch Network Device, aber das tut ja nix zur Sache.

Gerade ausprobiert: Wenn ich 'USB CD/DVD Rom' oder 'USB Floppy' wähle, dann bootet er nicht vom USB-Stick. Booten geht nur in der Einstellung 'USB HardDisk', und genau daran wird es wohl liegen, schätze ich.

Morgen werde ich hoffenltich mehr wissen, da bringt mir ein Kollege ein externes DVD-Laufwerk mit (so er nicht vergisst).

Aber danke schon mal bis hierhin.
 *prost*

enjoy

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 779
  • Zustimmung: 478
Re: Installation von Win-7 Pro 32bit schlägt fehl ...
« Antwort #7 am: Januar 24, 2017, 20:56:46 »
https://at.msi.com/Laptop/support/U100.html#down-bios
die Seite kennst du?
eventuell hilft dir auch ein Bios Update, wird auch auf dieser Seite empfohlen http://www.pcmag.com/article2/0,2817,2354725,00.asp

was ich auch schon lange nicht mehr gelesen habe
Zitat
Bitte installieren Sie die Treiber in folgender Reihenfolge:
Please follow below sequence to install driver. 1. Chipsatz, 2. Intel VGA, 3. nVidia VGA, 4. Audio, 5. LAN, 6. Kartenleser 7. WLAN, 8. Bluetooth, 9. Touchpad, 10. ME, 11. USB 3.0, 12. Radio-Switch, 13. Andere 
von https://at.msi.com/Laptop/support/U100.html#down-driver

enjoy

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 779
  • Zustimmung: 478
Re: Installation von Win-7 Pro 32bit schlägt fehl ...
« Antwort #8 am: Januar 24, 2017, 20:59:16 »
Probleme mit der Installation über USB Stick ist häufig zu lesen, über DVD sollte es funktionieren
bzw. wäre vielleicht Linux eine Option? ;)

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 850
  • Zustimmung: 391
Re: Installation von Win-7 Pro 32bit schlägt fehl ...
« Antwort #9 am: Januar 24, 2017, 21:35:07 »
Probleme mit der Installation über USB Stick ist häufig zu lesen, über DVD sollte es funktionieren
bzw. wäre vielleicht Linux eine Option? ;)

Linux war ja auf dem Netbook drauf, ich brauch aber ein Windows, weil die Modellbahn-Zentrale nur über einen Windows-Rechner eingerichtet werden kann.

Ich habe auch schon probiert, die Zentrale über eine VM einzurichten, aber da scheitere ich daran, dass der USB-Port an die VM weitergereicht wird. Mein Kollege scheint das externe DVD-Laufwerk verschenkt zu haben. Bleibt mir dann wohl nichts anderes übrig, als mir so ein Laufwerk zu besorgen. Und all das für eine einmalige Benützung ...
 ::)

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 850
  • Zustimmung: 391
Re: Installation von Win-7 Pro 32bit schlägt fehl ...
« Antwort #10 am: Januar 24, 2017, 21:46:03 »
https://at.msi.com/Laptop/support/U100.html#down-bios
die Seite kennst du?
eventuell hilft dir auch ein Bios Update, wird auch auf dieser Seite empfohlen http://www.pcmag.com/article2/0,2817,2354725,00.asp

was ich auch schon lange nicht mehr gelesen habe
Zitat
Bitte installieren Sie die Treiber in folgender Reihenfolge:
Please follow below sequence to install driver. 1. Chipsatz, 2. Intel VGA, 3. nVidia VGA, 4. Audio, 5. LAN, 6. Kartenleser 7. WLAN, 8. Bluetooth, 9. Touchpad, 10. ME, 11. USB 3.0, 12. Radio-Switch, 13. Andere 
von https://at.msi.com/Laptop/support/U100.html#down-driver

Nö, die Seite kannte ich noch nicht. Aber ein Bios-Update scheint es von MSI keines zu geben. Zumindest steht beim Chipsatz folgendes:

Zitat
This device uses the native driver bundled in operating system.

Und für diesen Bereich gibt es somit keinen Download-Button. Es gäbe zwar ein Bios-Update unter Win-XP, aber das kann nur über ein installiertes Windows aufgespielt werden. Sprich: Man muss auf dem Netbook ein lauffähiges Win-XP haben, weil man es mit einem Setup.exe installiert.

Hilft somit auch nicht weiter ... :(

enjoy

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 779
  • Zustimmung: 478
Re: Installation von Win-7 Pro 32bit schlägt fehl ...
« Antwort #11 am: Januar 24, 2017, 22:01:32 »
mit FreeDos auf einen USB Stick sollte sich imho das Bios Update ebenfalls installieren lassen
allerdings habe ich mich jetzt nicht eingelesen auf der Homepage von MSI

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 850
  • Zustimmung: 391
Re: Installation von Win-7 Pro 32bit schlägt fehl ...
« Antwort #12 am: Januar 25, 2017, 12:27:32 »
Ah, danke, enjoy für den Tipp - ich behalte den mal im Hinterkopf. Hab mir gerade vor ein paar Minuten ein externes DVD-Laufwerk von unserer Technik-Abteilung ausborgen können. Somit werde ich heute mal eine DVD bruzzeln und schauen, ob ich damit weiterkomme. Wenn nicht, dann wäre das mit dem FreeDos noch eine Alternative, um zu versuchen, das Bios upzudaten. Wobei ich, ehrlich gesagt, skeptisch bin, dass das was bringt ... zumal das Aktuelle auch nur minimal jünger ist als meines. Aber wer weiß das schon ...  ;D

enjoy

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 779
  • Zustimmung: 478
Re: Installation von Win-7 Pro 32bit schlägt fehl ...
« Antwort #13 am: Januar 25, 2017, 20:59:59 »
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Wine-2-0-verbessert-Direct3D-11-Unterstuetzung-3606943.html
@phototipps, hast du schon mal versucht, die Software für die Eisenbahn per Wine zum Laufen zu bringen?
bzw. mit Crossover? https://www.codeweavers.com/products/crossover-linux

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 850
  • Zustimmung: 391
Re: Installation von Win-7 Pro 32bit schlägt fehl ...
« Antwort #14 am: Januar 25, 2017, 21:20:49 »
Danke, enjoy, für die bisherige Unterstützung. Vor ein paar Minuten ist die Installation über die Bühne gegangen und war dank externem DVD-Laufwerk komplett problemlos. Hat also tatsächlich daran gelegen, dass er den Stick als Medium angesehen hat, auf dem er die Systempartition anlegen wollte.

Und wegen Wine: Ich fürchte, Du hast mich da ein wenig falsch verstanden. Die Software, die man unter Windows braucht, ist nicht dazu da, die Modellbahn zu steuern, sondern dient ausschließlich dafür, um die Digitalzentrale zu konfigurieren. Und dazu muss erstmal der Treiber für dieses USB-Gerät installiert werden. Damit arbeiten kann dann jedes Programm, welches mit genau dieser Digitalzentrale zusammen arbeiten kann, ganz unabhängig davon, auf welchem BS sie läuft. Rocrail (das wird voraussichtlich meine Steuer-Software sein) läuft auch unter Linux (hab ich sogar schon installiert und ein wenig damit rumgespielt - siehe den Thread, wo ich mich über die Unterschiede von Linux Mint 17.3 und Linux Mint 18.0 ausgelassen habe). Und für das Konfigurieren und gelegentliches Aktualisieren der Firmware reicht das Netbook eh. Das liegt ohnehin schon die letzten Jahre unbenutzt rum, weil sich mittlerweile das Tablet als das praktikablere Gerät entpuppt hat.

So gesehen alles im grünen Bereich. Nochmal herzlichen Dank für die Unterstützung!
 *prost*