Autor Thema: Windows & Linux auf einem System Frage  (Gelesen 1739 mal)

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 841
  • Zustimmung: 388
Windows & Linux auf einem System Frage
« am: Januar 28, 2017, 14:19:46 »
Hi,

gegeben ist ein System, auf dem Windows & Linux über den Grub Bootloader ausgewählt werden kann. Windows soll jetzt neu installiert werden, Linux soll weiterhin am Rechner verbleiben.

Die Idee: Booten von der Win-DVD, Windows über das bestehende System installieren und einrichten - und danach mit SuperGrubDisk den Bootloader wieder herstellen.

Nur zur Sicherheit: Täte das so funktionieren?

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 2978
  • Zustimmung: 64
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Re: Windows & Linux auf einem System Frage
« Antwort #1 am: Januar 28, 2017, 21:05:00 »
An sich ja, mache ich in so einem Fall genau so.
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 841
  • Zustimmung: 388
Re: Windows & Linux auf einem System Frage
« Antwort #2 am: Januar 29, 2017, 10:06:18 »
Na, dann werd ich das auch so versuchen in der Hoffnung, dass ich dem nichts zerstöre. Danke jedenfalls!
 *prost*

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 841
  • Zustimmung: 388
Re: Windows & Linux auf einem System Frage
« Antwort #3 am: Januar 29, 2017, 15:57:08 »
Hi Don,

irgendwas lief nicht ganz rund. Dass bei der Windows-Installation nicht mal ein Treiber für die Netzwerkkarte gefunden wurde, hat mir schon mal gar nicht gefallen. Weil auf diese Weise ist man ja komplett ausgesperrt. Kein Netz unter Windows und kein Zugriff auf die Linux-Partition. Und es wird noch schlimmer: ich schaffe es nicht, Grub wieder zum Laufen zu bringen. Damit bleibt man irgendwie auf dem Rechner ausgesperrt.

Über die SuperGrub2Disk hat er kein bootbares Linux gefunden, also hab ich mal ein wenig mit einer Linux Live-CD herum gespielt. GParted zeigt mir die SSD wie folgt an (verkürzt):

/dev/sdc1   ntfs        System    100 MB
/dev/sdc2   ntfs                  70GB    (Windows-Boot-Disk)
/dev/sdc3   extended              42GB
 /dev/sdc5  linux-swap             2GB
 /dev/sdc6  brtfs                 40GB

Die Partitionen wären also noch vorhanden und ich kann mir die Dateien darauf auch ansehen; und wenn ich den Tipp damals vom WCM-Forum hier wiederhole und grub-install /dev/sdc in ein Terminalfenster eingebe, bekomme ich das hier als Antwort:

unshare failed: Operation not permitted
grub-probe: Fehler: Kanonischer Pfad von »/cow« konnte nicht ermittelt werden.
Installing for i386-pc platform.
grub-install.real: Fehler: Der Ordner »/boot/grub/i386-pc« kann nicht geöffnet werden: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden.

Gibt es noch eine Rettung von dieser Linux-Installation? Wie gesagt, ein Booten von der Linux-Partiton geht auch über SuperGrub nicht.

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 2978
  • Zustimmung: 64
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Re: Windows & Linux auf einem System Frage
« Antwort #4 am: Januar 29, 2017, 20:32:48 »
Schon versucht grub-install /dev/sdc3 oder sdc6? Ohne Zahl am Schluss geht's in den MBR, aber in Deinem Fall sollte von der extended gebootet werden, d.h. selbige aktiv und nicht sdc2.
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 841
  • Zustimmung: 388
Re: Windows & Linux auf einem System Frage
« Antwort #5 am: Januar 29, 2017, 21:04:00 »
Hi Don,

gerade eben habe ich beide Varianten probiert - mit gleichem Ergebnis.

Auf der Wiki von Ubuntuusers.de hab ich das hier gefunden und ausgeführt:

mint@mint ~ $ sudo mount /dev/sdc6 /mnt
mint@mint ~ $ grub-install --root-directory=/mnt /dev/sdc
unshare failed: Operation not permitted
grub-probe: Fehler: Kanonischer Pfad von »/cow« konnte nicht ermittelt werden.
Installing for i386-pc platform.
grub-install.real: Fehler: Kanonischer Pfad von »/mnt/boot/grub« konnte nicht ermittelt werden.

Den Schritt 3 aus der selben Seite ( = https://wiki.ubuntuusers.de/GRUB/ ) wollte ich auch noch ausprobieren, aber da scheitere ich schon beim ersten Befehl nach dem Mount:

mint@mint ~ $ sudo mount -o bind /dev /mnt/dev
mount: mount point /mnt/dev does not exist

Was immer das bedeutet ...

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 2978
  • Zustimmung: 64
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Re: Windows & Linux auf einem System Frage
« Antwort #6 am: Januar 29, 2017, 21:19:00 »
Also /dev zu mounten ergibt schon mal gar keinen Sinn. Das ist das virtuelle Verzeichnis aller erkannten Geräte und drives.

Und dann meinte ich grub-install /dev/sdc6 oder eben *3, nicht erst auf /mnt mounten und dann erst wieder in den MBR via /sdc.

Außerdem vorher mit gparted /sdc3 auf aktiv setzen statt /sdc2 jetzt.
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 841
  • Zustimmung: 388
Re: Windows & Linux auf einem System Frage
« Antwort #7 am: Januar 29, 2017, 22:05:17 »
Also /dev zu mounten ergibt schon mal gar keinen Sinn. Das ist das virtuelle Verzeichnis aller erkannten Geräte und drives.

Diese Idee hatte ich aus der Wiki von ubuntuusers.de ...

Und dann meinte ich grub-install /dev/sdc6 oder eben *3, nicht erst auf /mnt mounten und dann erst wieder in den MBR via /sdc.

Das war eh klar - das mit dem Mounten hab ich hinterher probiert - quasi in der Reihenfolge, die ich angeführt hatte.

Außerdem vorher mit gparted /sdc3 auf aktiv setzen statt /sdc2 jetzt.

Spielt alles keine Rolle - außerdem war /sdc1 aktiv, also die, die mit 'Sysem-reserviert' bezeichnet ist. Wo soll den diese /boot/grub/i386-pc Datei denn liegen?

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 841
  • Zustimmung: 388
Re: Windows & Linux auf einem System Frage
« Antwort #8 am: Januar 29, 2017, 22:17:06 »
Wo soll den diese /boot/grub/i386-pc Datei denn liegen?

Also wenn ich jetzt in der Live-Version von Linux Mint auf das Symbol 'Rechner' doppelt klicke, dann sehe ich ja meine Laufwerke aufgeführt. Gehe ich dort auf das Laufwerk, auf dem Linux installiert wurde, dann sehe ich 2 Verzeichnisse - eines mit '@' und eines mit '@home' bezeichnet (ich denke, der Klammeraffe steht für den Schrägstrich). Im Root gibt es ein Verzeichnis 'boot' und in diesem ein Verzeichnis 'grub' und da drin gibt es auch ein Verzeichnis mit dem Namen i386-pc - und noch 2 weitere Verzeichniss fonts und locale sowie 4 Dateien gfxblacklist.txt, grub.cfg, grubenv und unicode.pf2

Seltsam, seltsam ...

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 841
  • Zustimmung: 388
Re: Windows & Linux auf einem System Frage
« Antwort #9 am: Januar 30, 2017, 20:33:21 »
Ich kämpfe leider immer noch, ohne auf einen grünen Zweig zu kommen ...  >:(

Keine Ahnung, ob das hilft - wenn ich über SuperGrub2Disk den Menüpunkt 'Boot manually' wähle und dort dnan 'Disk and partitions (Chainload)', dann sehe ich ganz unten die im Rechner verbauten Platten. Wähle ich dort 'hd0, msdos6', dann bekomme ich folgende Fehlermeldung:

Error: invalid signature
Die Meldung bekomme ich auch bei 'hd0, msdos5' (swap) oder 'hd0, msdos2' (Windows), nur bei 'hd0, msdos1' (das ist die System-reserviert Partition) kann ich tatsächlich booten, klarerweise das neu installierte Windows.

Eigentlich möchte ich es vermeiden, den Rechner wieder komplett neu einzurichten.

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 2978
  • Zustimmung: 64
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Re: Windows & Linux auf einem System Frage
« Antwort #10 am: Januar 30, 2017, 21:06:37 »
Ja sorry, fällt mir jetzt auch nichts mehr dazu ein.
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 841
  • Zustimmung: 388
Re: Windows & Linux auf einem System Frage
« Antwort #11 am: Januar 30, 2017, 21:31:52 »
Danke trotzdem, Don - für mich heißt das dann wohl: Bye-bye Linux! Dass ich jetzt doch wieder reumütig zu Windows zurück kehre, hätte ich auch nicht mehr gedacht ...