Autor Thema: Telebanking und Zeichnung via TAN  (Gelesen 851 mal)

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 858
  • Zustimmung: 406
Telebanking und Zeichnung via TAN
« am: April 03, 2017, 20:43:18 »
Hi,
meine Bank will mit August dieses Jahres - auf Geheiß der EU - die bisherige Lösung der Übermittlung einer TAN-Liste auf Papier beenden und so stellt sich die Frage, welche der beiden angeführten Methoden als die sicherere gilt:

mobileTAN
Hier meldet man sein Mobil-Telefon bei der Bank an und wenn man im Telebanking eine Zeichnung vornehmen möchte, wird einem eine TAN via SMS zugeschickt, die - glaub ich - nur ein paar Minuten gültig ist. Diese TAN gibt man dann ins Telebanking ein.

secTAN
Hier lädt man sich eine App von der Bank auf sein Handy und meldet sich damit bei seiner Bank an. Will man im Telebanking eine Zeichnung vornehmen, wird die App aktiviert und dort brauche ich dann nur noch die Transaktion bestätigen.

Mir gefallen beide Varianten eigentlich nicht, muss mich also für das etwas kleinere Übel entscheiden. Nur: welches ist denn das kleinere Übel? Sprich: Welche variante wird mit meinen Daten am wenigsten Schindluder treiben und welche birgt das kleinere Risiko in sich?

enjoy

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 780
  • Zustimmung: 479
Re: Telebanking und Zeichnung via TAN
« Antwort #1 am: April 03, 2017, 21:38:03 »
Die Frage ist mehr, womit möchtest du die Überweisungen zeichnen, mit Computer oder demselben Smartphone, an welches der Tan übermittelt wird

mTan verwende ich derzeit, weil ich meine Überweisungen immer am PC zeichne, damit ist das Verfahren relativ sicher

möchtest du die Überweisungen direkt am Smartphone durchführen (weil das Ausfüllen der Überweisungen per Scan möglich ist), so solltest du das secTan Verfahren verwenden

siehe auch https://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article145304807/Diese-Online-Banking-Methoden-sind-die-sichersten.html

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 858
  • Zustimmung: 406
Re: Telebanking und Zeichnung via TAN
« Antwort #2 am: April 04, 2017, 21:16:14 »
Danke enjoy, auch für den Link ... vom Bauchgefühl her empfinde ich die mTAN Alternative als minimal sicherer.

Warum die Liste auf Papier unsicher sein soll, verstehe ich auch nicht so recht ...  ::)