Autor Thema: Komplatible Tonerkartuschen mit hoher Qualität?  (Gelesen 617 mal)

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 848
  • Zustimmung: 390
Komplatible Tonerkartuschen mit hoher Qualität?
« am: Mai 29, 2017, 10:08:53 »
Hi,

mein Laserdrucker (eigentlich LED-Drucker) dürstet schön langsam nach neuem Farbstaub (= Toner); die originalen Kartuschen kosten jedoch ein kleines Vermögen (alle 4 Farben sind gut doppelt so teuer wie der Drucker inklusive 4 Kartuschen neu gekostet hat). Daher hege ich den Gedanken, alternative Tonerkartuschen zu kaufen.

Jetzt stellt sich mir die Frage, ob es da bekannte 'Marken' gibt, die nicht nur 'billigen' Toner in bestehende Kartuschen füllen, sondern 'günstigen' Toner anbieten. So ähnlich wie es halt auch bei den Tintenpatronen war/ist, wo man ja die Patronen beispielsweise von Pelikan oder KMP eher vertrauen konnte als jenen, die man für mitunter unter einem Euro pro Patrone kaufen konnte. Mit so nem Billigstkram hab ich seinerzeit einen Drucker komplett unbrauchbar gemacht, weil er die Düsen des Druckers komplett dicht gemacht hat. Und ein Tausch des Druckkopfs hätte dann mehr gekostet als ein komplett neuer (und qualitätsmäßig besserer) Drucker.

Also: gibts günstige Hersteller/Marken von Toner-Nachbauten, denen man eher vertrauen kann als anderen? Und wenn ja, welchen?
Oder sollte man generell Abstand nehmen von den Drittherstellern?

enjoy

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 774
  • Zustimmung: 474
Re: Komplatible Tonerkartuschen mit hoher Qualität?
« Antwort #1 am: Mai 30, 2017, 21:36:05 »
Ich hatte bis dato keine Probleme mit alternativen Toner, sowohl bei Kyocera Drucker, als auch bei HP Multifunktionsgerät
https://www.tonerdumping.at/sparpaket-business-toner-ersetzt-kyocera-tk-580-serie-p-6567.html
diese habe ich zuletzt bestellt

drucke aber sehr wenig und unregelmäßig, ein Grund, warum ich auf Laserdrucker umgestiegen bin

hawi

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 120
  • Zustimmung: 78
Re: Komplatible Tonerkartuschen mit hoher Qualität?
« Antwort #2 am: Mai 31, 2017, 08:40:30 »
An meinem früheren Arbeitsplatz wurde für SW-Laser ausschließlich kompatibler Toner verwendet, ohne Probleme. Für meinen Farblaser verwende ich auch (mit Bauchweh) kompatiblen Toner.
Mein letztes Gerät (ein DELL) druckte mit Ablauf der Garantiefrist, die zufällig mit einem Tonerwechsel zusammenfiel, nicht mehr richtig - auch nicht mit dem alten Toner. Lt. Google dürften mehrere Leute mit diesem Drucker dieses Problem haben. Wohl oder übel wanderte er deshalb auf die Deponie, da der Tonertausch bzw. in der Folge der Tausch diverser Ersatzteile viel teurer gekommen wäre als ein anderer Drucker.
Mein Neuer, ein Brother, druckt nicht so schön (Farbbilder), hat aber den Tonertausch gut überstanden.

Ich orientiere mich an den Bewertungen bei Amazon. Ich gehe davon aus, dass  die Leute schon schreien, wenn der neue Toner nicht funktioniert.

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 848
  • Zustimmung: 390
Re: Komplatible Tonerkartuschen mit hoher Qualität?
« Antwort #3 am: Mai 31, 2017, 14:17:43 »
Danke mal für Eure Meinungen - ich hab (weil mir meine Frau eh schon in den Ohren liegt, weil der blöde Drucker nicht mal S/W druckt, wenn eine der Farben zu Ende ist) mittlerweile bei Amazon bestellt.

@ enjoy:

Danke für den Link, auch wenn er letztendlich ein wenig zu spät gekommen ist. Jedenfalls hab ich ihn auf meine Favoritenliste gesetzt.

Mir geht es ja ähnlich wie Dir: der Drucker wird nur äußerst selten verwendet und mit dem Tintendrucker hab ich die teure Farbe hauptsächlich zum Reinigen der Düsen verwendet. Ich schätze, dass da nicht mal 10% der Tinte auf irgendein Blatt Papier gefunden hat.

@ hawi:

Ja, ich lese auch gerne die Rezensionen - nur lass ich mich da irgendwie immer von den negativen Meinungen zu sehr beeinflussen. Im Bezug auf Toner liest man halt immer wieder, dass Toner-Kartuschen nur mangelhaft oder gar nicht befüllt waren (nachdem man ja in der Regel auf Vorrat kauft - zumindest hab ich jetzt ein Set für alle Farben gekauft - kommt man auf leere Kartuschen normalerweise erst dann drauf, wenn sie später mal eingesetzt werden, und dann ist es mitunter für eine Reklamation schon zu spät). Jetzt hoffe ich mal das Beste ...

hawi

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 120
  • Zustimmung: 78
Re: Komplatible Tonerkartuschen mit hoher Qualität?
« Antwort #4 am: Juni 01, 2017, 16:36:28 »
Ich sehe das Problem weniger in zu geringer Befüllung - das war bei meinen Kartuschen noch nie der Fall - als bei einer mangelhaften Druckqualität.
Bei der Anzeige des Resttoners sind die Firmwares diverser Drucker recht kreativ und melden viel zu zeitig Tonermangel. Beim Dell konnte man auf "kompatiblen Toner" umschalten, dann erfolgte keine Überprüfung des Reststandes. Bei meinem Brother meldete der schwarze Erstausstattungs-Toner (angeblich halbe Füllmenge) ungefähr nach der angegeben Seitenzahl ebenfalls, dass er leer sei. Aufgrund eines Tipps in einem Forum machte ich einen Toner-Reset und druckte noch ein paar Monate munter weiter, bis ich tatsächlich eine Qualitätsabnahme sah.

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 848
  • Zustimmung: 390
Re: Komplatible Tonerkartuschen mit hoher Qualität?
« Antwort #5 am: Juni 02, 2017, 08:38:44 »
Stimmt - der Einfallsreichtum der Druckerhersteller scheint in vieler Hinsicht unerschöpflich zu sein. Aber wenn keine leere Kartusche der Grund dafür ist, dass nur eine von mehreren nicht so lange hält wie die übrigen: was sonst? Hab ich schon ein paar mal gelesen, dass jemand ein Set aus 3 Farben (gelb, cyan, magenta) und schwarz kauft, aber nur eine der Farben geht nicht ordentlich. Aber man liest auch immer wieder von 'getürkten' Rezensionen.

Irgendwie scheint mir das eh verkehrt zu laufen. Mein Drucker hat seinerzeit - neu (Auslaufmodell) - etwa 90 Euro inklusive Versand und inklusive 4 Tonerkartuschen gekostet, vor etwa 4 Jahren. Ein Satz Original-Toner (mit jeweils halber Füllung) würde etwa das Doppelte kosten, ohne Versand. Wundert es dann noch, wenn man keinen Original-Toner kauft?

Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2677
  • Zustimmung: 741
Re: Komplatible Tonerkartuschen mit hoher Qualität?
« Antwort #6 am: Juni 02, 2017, 17:47:01 »
Ein Drucker für 90€.....


Vor Gericht würde ich nun sagen: Keine weiteren Fragen, euer Ehren.

Gruss Wildfoot
Das Leben ist lebensgefährlich.

If you need me, you'll find me:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/index.php

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 848
  • Zustimmung: 390
Re: Komplatible Tonerkartuschen mit hoher Qualität?
« Antwort #7 am: Juni 03, 2017, 20:29:23 »
Wie gesagt, das war ein Auslaufmodell, wo ein Händler offensichtlich noch Restbestände günstigst verschleudert hat. Der seinerzeitige Listenpreis war mit über 400 Euro angegeben.
 ;)

Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2677
  • Zustimmung: 741
Re: Komplatible Tonerkartuschen mit hoher Qualität?
« Antwort #8 am: Juni 03, 2017, 22:41:08 »
Zitat
Der seinerzeitige Listenpreis war mit über 400 Euro angegeben.

O.K. das ist nun wirklich krass....  ???

Gruss Wildfoot
Das Leben ist lebensgefährlich.

If you need me, you'll find me:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/index.php

Phototipps.com

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 848
  • Zustimmung: 390
Re: Komplatible Tonerkartuschen mit hoher Qualität?
« Antwort #9 am: Juni 04, 2017, 15:57:28 »
Wenn man abwartet, gibt es immer wieder besondere Schnäppchen zu entdecken. Der Drucker war dann etwa 2 Wochen nach meinem Kauf nicht mehr zu bekommen.

Übrigens: der Drucker tut mal mit dem fremden Toner wie mit dem Original ...
 :)