Autor Thema: Peter Alexander ist gestorben  (Gelesen 3189 mal)

alterego

  • Master of Disaster
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 42
  • Zustimmung: 46
  • Master of Disaster
Peter Alexander ist gestorben
« am: Februar 13, 2011, 12:09:25 »
Wieder ist eine Erinnerung meiner Kindheit gegangen.

Georg Markus in seinem Nachruf:

Zitat
"Das ist kein Nachruf auf einen Schauspieler, auf einen Sänger oder einen Entertainer. Das ist ein Nachruf auf PeterAlexander. Auf einen Mann, der in seinem Metier einzigartig war. Und mit dem das letzte Universalgenie der Unterhaltungsbranche gestorben ist. Dieser Mann hat das Leben von Generationen begleitet. Wir sind mit seinen Filmen aufgewachsen, haben seine Lieder im Radio gehört, seine Shows im TV gesehen. Der Samstagabend gehörte PeterAlexander, dem größten Star des deutschen Sprachraums. [...] Mit PeterAlexander starb der letzte Tycoon einer seit langem schon verklungenen Film- und Fernsehwelt. Einen wie ihn kann es nie wieder geben."

Liebe Grüße
alterego
Ich finde solche, die von ihrem Geld erzählen - und solche, die mit ihrem Geiste protzen
und solche, die erst beten und dann stehlen;ich finde solche, sie verzeihn, zum Kotzen.

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 3002
  • Zustimmung: 65
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Re: Peter Alexander ist gestorben
« Antwort #1 am: Februar 13, 2011, 12:11:36 »
Ja, erinnert ja auch an das Nahen des eigenen Todes...
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

sillybilly

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 11
  • Zustimmung: 50
Re: Peter Alexander ist gestorben
« Antwort #2 am: Februar 13, 2011, 16:31:27 »
Da ist ein ganz Großer von uns gegangen!
Ruhe in Frieden.

donalfonso

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 116
  • Zustimmung: 29
Re: Peter Alexander ist gestorben
« Antwort #3 am: Februar 13, 2011, 18:59:54 »
"Graf Bobby, der Schrecken des Wilden Westens" gefällt mir auch heute noch sehr gut. In Gunther Philipp hatte er auch einen kongenialen Partner.