Autor Thema: Einen hab ich noch......  (Gelesen 169460 mal)

sillybilly

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 11
  • Zustimmung: 50
Re: Einen hab ich noch......
« Antwort #150 am: April 26, 2011, 10:03:57 »
Einmal von mir ein Bild! :)

Christoph

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 1175
  • Zustimmung: 615
Re: Einen hab ich noch......
« Antwort #151 am: Mai 03, 2011, 12:14:52 »
Auf einem Bauernhof leben ein Pferd und ein Hase.

Die beiden sind dicke Freunde.
Eines Tages machen die beiden einen Spaziergang im nahen Moor.
Dabei versinkt das Pferd bis zum Hals im Sumpf und kann sich nicht mehr alleine befreien.
Der Hase will seinen Freund natürlich retten, ist aber selbst viel zu schwach dazu.
Also rennt der Hase zurück zum Bauernhof, um den Bauern zu holen, kann ihn aber nicht finden, da dieser mit dem Traktor auf dem Feld ist.
In seiner Not klaut der Hase die Autoschlüssel und nimmt das Auto des Bauern, einen 5er-BMW.
Der Hase fährt mit dem 5er-BMW ins Moor, parkt neben dem Sumpfloch, in dem das Pferd steckt,
befestigt am Auto das Abschleppseil und wirft das andere Ende dem Pferd um den Hals.

So wird das Pferd gerettet und es verspricht dem Hasen, sich bei passender Gelegenheit zu revanchieren.

Bald darauf plumpst der Hase in eine tiefe Wasserpfütze und kommt nicht mehr von alleine heraus.
In seiner Not ruft er das Pferd, um ihm zu helfen.
Das Pferd möchte nun auch den 5-er-BMW holen, um den Hasen zu retten.
Leider ist das Pferd viel zu groß und schafft es nicht, in das Auto einzusteigen.
Da kommt dem Pferd eine geniale Idee.

Es geht zurück zur Wasserpfütze, stellt sich einfach darüber und fährt seine ganze Männlichkeit aus, bis sich der Hase daran festhalten kann.
So zieht das Pferd den Hasen aus dem Wasser.

Und die Moral von der Geschichte:

Wenn man ein ordentliches Ding hat, braucht man keinen 5-er-BMW, um einen Hasen an Land zu ziehen...
Liebe Grüße

Das ist der ganze Jammer:
Die Dummen sind sich so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)

sillybilly

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 11
  • Zustimmung: 50
Re: Einen hab ich noch......
« Antwort #152 am: Mai 03, 2011, 13:03:10 »
Eine Frau kommt zum Arzt, überall grün und blau..
Der Arzt: "Um Gottes Willen, was ist denn ihnen passiert?"
Die Frau: "Herr Doktor, ich weiß nicht mehr was ich tun soll...jedes Mal,
wenn mein Mann besoffen nach Hause kommt verdrischt er mich..." Der Arzt:
"Da kenn ich ein absolut effektives Mittel! In Zukunft, wenn ihr Mann
betrunken nach Hause kommt nehmen sie eine Tasse Kamillentee und gurgeln,
gurgeln, gurgeln...."
2 Wochen später kommt die Frau wieder zum Arzt und sieht aus wie das
blühende Leben...
Die Frau: "Herr Doktor, ein genialer Ratschlag! Jedes Mal, wenn mein Mann
gut bürgerlich angeheitert gekommen ist hab ich Kamillentee gegurgelt und
nix ist passiert.."
Der Arzt: "Sehen sie, einfach nur mal das Maul halten...

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 3008
  • Zustimmung: 65
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Re: Einen hab ich noch......
« Antwort #153 am: Mai 03, 2011, 13:11:41 »
Brutal ;)

Aber wenn wir in diesem Ton weitermachen, wird das IT-Beisl wohl für immer bei 100% männliche Member bleiben - was ich nicht bewerten will, lediglich darauf aufmerksam machen. Wiewohl ich mir vorstellen kann, dass die eine oder andere Dame das Beisl durchaus beleben könnte ;)
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

Christoph

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 1175
  • Zustimmung: 615
Re: Einen hab ich noch......
« Antwort #154 am: Mai 03, 2011, 20:18:52 »
Meinen Witz hat mir eine KollegIN geschickt, weil er ihr so gefiel! ;)
Liebe Grüße

Das ist der ganze Jammer:
Die Dummen sind sich so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 3008
  • Zustimmung: 65
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Re: Einen hab ich noch......
« Antwort #155 am: Mai 03, 2011, 20:30:49 »
Hab auch sillybillys Witz gemeint. Bei Deinem ist klar, dass das auch Frauen witzig finden können.
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

Christoph

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 1175
  • Zustimmung: 615
Re: Einen hab ich noch......
« Antwort #156 am: Mai 03, 2011, 21:02:14 »
Na ja, so ganz zimmerrein ist er nicht.
Liebe Grüße

Das ist der ganze Jammer:
Die Dummen sind sich so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)

Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2718
  • Zustimmung: 775
Re: Einen hab ich noch......
« Antwort #157 am: Mai 03, 2011, 21:32:53 »
Na ja, so ganz zimmerrein ist er nicht.

Handelt ja auch nicht im Zimmer. ;)

Gruss Wildfoot

sillybilly

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 11
  • Zustimmung: 50
Re: Einen hab ich noch......
« Antwort #158 am: Mai 03, 2011, 22:14:16 »
Opa und Oma sind zu Besuch bei den Kindern.
Da findet Opa eine Packung Viagra-Pillen im Medizinschrank.
Er fragt seinen Sohn, ob auch er die Pillen verwenden könnte. Der Sohn sagt:  "Ich glaube nicht, dass du sie nehmen solltest.
Sie sind sehr stark und sehr teuer."
"Wie viel?" "Das Stück kostet 10 Euro!" "Das macht mir nichts aus", sagt der Opa. "Wenn ich sie probiere,
bevor wir abreisen,
lege ich die 10 Euro unter deinen Kopfpolster". Am nächsten Morgen findet der Sohn 110 Euro unter dem Polster.
Er wendet sich an seinen Vater :
"Ich habe doch gesagt, eine Pille kostet 10 Euro und nicht 110." "Ich weiß", sagt der Opa, "die 100 Euro sind von der Oma!!!"

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 3008
  • Zustimmung: 65
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Re: Einen hab ich noch......
« Antwort #159 am: Mai 04, 2011, 07:17:22 »
Süß ;) Das schmunzelt mir den Morgen :)
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

sillybilly

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 11
  • Zustimmung: 50
Re: Einen hab ich noch......
« Antwort #160 am: Mai 05, 2011, 18:06:41 »
Warnung an alle Mitarbeiter

In unserem Unternehmen konnten bereits einige Terroristen identifiziert und gefasst
werden.
Es handelt sich dabei um die harmlosen Mitläufer Bin Da, Bin Spät, Bin Müde, Bin
Kaffeetrinken, Bin Rauchen und Bin Essen.
Die Mitarbeiter Bin Pinkeln und Bin im Lager konnten ebenfalls ermittelt werden.
Sie werden als harmlos eingestuft und sind unter Quarantäne gestellt worden.
Auch die äußerst gefährlichen Terroristin Bin Schwanger konnte dingfest gemacht
werden.
Nur der Topterrorist Bin Arbeiten konnte bis jetzt trotz intensiver Suche in unserer Firma
nicht gefunden werden.
ACHTUNG: Bin Arbeiten verbreitet äußerst gefahrbringendes Gedankengut!
Er versucht sogar die Terroristengruppe Bin Faul zu unterwandern und zur Umkehr von
ihrem Fundamentalglauben zu bewegen.
Gehen Sie ihm aus dem Weg und meiden Sie jeden Kontakt !!!
Nach Rücksprache mit unserer Geschäftsleitung besteht aber kein Grund zur Panik. Es
ist äußerst unwahrscheinlich, dass sich Bin Arbeiten ausgerechnet in unserer Abteilung
aufhält. Es gibt in unserem Verein absolut niemanden, auf den diese Beschreibung auch
nur im Entferntesten zutrifft.
Ebenfalls konnte der als Bin im Meeting bekannte Topterrorist bis heute nicht
ausgemacht werden.
Es wird vermutet, dass er sich auch als Bin Wichtig, Bin Boss oder Bin Chef ausgibt.
Bin beim Kunden gilt auch als nicht fassbar.
Niemand hat ihn bis jetzt gesehen - ALSO VORSICHT!
In unserer Abteilung wird auch intensiv nach Bin nicht Zuständig gefahndet.
Es wurden schon mehrere Verdächtige vernommen, aber niemand wurde bisher
verhaftet.

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 3008
  • Zustimmung: 65
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Re: Einen hab ich noch......
« Antwort #161 am: Mai 05, 2011, 18:37:04 »
Bin Erheitert soll sich gegenwärtig im IT-Beisl aufhalten  ;D
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

sillybilly

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 11
  • Zustimmung: 50
Re: Einen hab ich noch......
« Antwort #162 am: Mai 05, 2011, 18:56:33 »
 *lol* *prost*

Christoph

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 1175
  • Zustimmung: 615
Re: Einen hab ich noch......
« Antwort #163 am: Mai 06, 2011, 09:22:28 »

Liebe Grüße

Das ist der ganze Jammer:
Die Dummen sind sich so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)

Christoph

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 1175
  • Zustimmung: 615
Re: Einen hab ich noch......
« Antwort #164 am: Mai 06, 2011, 11:57:36 »
Liebe Grüße

Das ist der ganze Jammer:
Die Dummen sind sich so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 3008
  • Zustimmung: 65
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Re: Einen hab ich noch......
« Antwort #165 am: Mai 06, 2011, 12:01:42 »
Wahnsinn, eine unglaubliche Aufstellung  :o
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

Christoph

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 1175
  • Zustimmung: 615
Re: Einen hab ich noch......
« Antwort #166 am: Mai 06, 2011, 20:02:07 »
Dann schaut euch mal die anderen Dateien an, unter:

http://www.bc1939.ch/Seiten/Inhalt/humor/witze/witz_woche/unglaublich/

zum Schreien.  *lol*

Hier auch gleich ein paar kurze, teilweise sicher bekannt:

Er streichelt ihr über den Körper und sagt:
"Ich liebe Deine Berge und Täler."
Sie: Und wenn im Tal nicht bald geackert wird, dann wird das Land verpachtet!"

Frau Nachbarin, Sie müssen mal nackt durch den Garten laufen, dann werden die Tomaten rot.
"Das habe ich schon versucht - jetzt sind die Gurken 40 cm lang."

Ein Mann sprach zu Gott:
"Warum hast Du meine Frau so schön, aber dumm gemacht?"
Gott antwortet: "Damit sie dich liebt!"

Eine Blondine zur Anderen:
"Dieses Jahr fällt Weihnachten auf einen Freitag."
Sagt die andere: "Hoffentlich nicht auf den Dreizehnten!"

Zwei Opas in der Werkstatt:
"Wäre doch Klasse, wenn man bei Menschen den Motor wechseln könnte."
"Ach, weißt Du - Ich wäre schon mit einer neuen Stossstange zufrieden!"

Im Zug zieht ein Mann seinen Schuh aus und stöhnt:
"Mein Fuß ist eingeschlafen."
Meint sein Gegenüber: "Dem Geruch nach ist er vor einiger Zeit gestorben!"

Zwei Blondinen unterhalten sich: "Ich glaube, mein Mann betrügt mich."
"Ja, ja, so sind die Kerle. Meinem traue ich auch nicht. Wer weiß, ob die Kinder von ihm sind?!"

DAS BESTE AM ENDE:
===================

Sie: "Schatz würdest du mit einer anderen schlafen wenn ich gestorben bin?"
Er: "Dafür musst du nicht extra sterben!"
Liebe Grüße

Das ist der ganze Jammer:
Die Dummen sind sich so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)

ANOther

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 68
  • Zustimmung: 60
Re: Einen hab ich noch......
« Antwort #167 am: Mai 06, 2011, 21:23:40 »
;)
DAS find i ned schlecht:
Aus dem Redeprotokoll der Hauptversammlung der Volkswagen AG am 3. Mai 2006 in Hamburg:
Redebeitrag von Herrn Dr. Teunis:
Vors. Prof. Dr. Piëch: Ich bitte Herrn Dr. Teunis, Braunschweig, ans Pult.
Dr. Teunis: Herr Vorsitzender! Sehr geehrte Damen und Herren! Ich vertrete eigene Aktien. Bei
erfolgreicher Werbung für Automobile ist das Wichtigste die Interaktion von Sprache und Bild.
Allerhöchste Priorität muss der Verständlichkeit und Eingängigkeit der Botschaft zukommen. Bei
Volkswagen wird dieser werbepsychologische Grundsatz seit Jahren verletzt, und zwar dadurch,
dass für Produkt- und Funktionsbeschreibungen zunehmend englische Bezeichnungen und
Kunstworte Verwendung finden.
(Beifall)
Ich habe vor einigen Monaten einen Passat bestellt und dabei erfahren, dass man fundierte
Englischkenntnisse braucht, um alles zu verstehen, was angeboten wird. Bei der Ausstattung kann
man wählen zwischen Trendline, Highline, Sportline und Comfortline. Bei den Motoren gibt es u. a.
TDI und FSI. Was "FSI" bedeutet, weiß der Berater nicht genau; es heiße wohl "Full Selected
Injection" oder so. In Wirklichkeit heißt es natürlich "Fuel Stratified Injection". Es gibt weiterhin
den FSI 4MOTION. Meine Nachfrage nach der Bedeutung von "4MOTION" lautet: "Das ist doch
klar: unser Allradantrieb!" Der Berater weiß nicht, dass die korrekte Übersetzung für Allradantrieb
"Four wheel drive" ist. "4MOTION" ist eine grammatikalische Unmöglichkeit und stellt eine böse
Verstümmelung der englischen Sprache dar. Denn "Motion" für Bewegung kann
morphosyntaktisch nicht mit einer Zahl kombiniert werden. Im Englischen ist das genau so
unmöglich, wie es "4Bewegung" im Deutschen wäre. Bei den Farben ist es so bunt, dass es mir
wegen der vielen englischen Qualifizierungen einfach zu bunt wird, bei denen man sich offenbar
nicht die Mühe gemacht hat, nach deutschen Äquivalenten zu suchen. Ich darf wählen aus Candy-
Weiß, Granite Green, Arctic Blue Silver, Wheat Beige, Shadow Blue, United Silver usw. Gibt es
wirklich keine treffenden deutschen Namen für unser deutsches Produkt? Wo bleibt die Kreativität
unserer Werbeabteilung?
(Beifall)
Darüber hinaus bietet die Volkswagen Individual GmbH ein individuelles Designpaket aus
Sensitive-Leder, in Snow Beige und Türinserts in zeitlosem Design. Und dann zum Entertainment:
Ich darf bestellen: Multimedia-Kit, PhatBox und Rear-Seat-Entertainment-Geräte. Bei all den
englischen Vokabeln, die ich höre und lese, frage ich mich: Ist das eine Beratung für einen
deutschen Kunden oder einen englischen Kunden? Nun fahre ich ihn, den Passat, und muss mich
zurechtfinden mit Bezeichnungen wie TIM für Traffic Information System, TMC für Traffic
Message Channel, EPC für Electronic Power Control, ACC für Adaptive Cruise Control, mit
MUTE, DEST, NAV, MAP, Scan und Autostore, mit Autohold, Reset, SPEED, CANCEL,
(Heiterkeit und Beifall)
mit KESSY für Keyless Entry Start Exit System. - Es ist ein Graus, meine Damen und Herren!
(Beifall)
Es gibt nicht nur die unverständlichen Abkürzungen, sondern unter dem Navigationssystem prangt
ein Satz: PASSENGER AIR BAG OFF. - Zu Deutsch, frei übersetzt: Passagier Luft Sack aus.
(Heiterkeit)
Ohne Englischkenntnisse und intensives Studium des Bordbuches kommt man nicht mehr zurecht!
Warum steht auf dem Zündschloss der Schriftzug "ENGINE Start/Stop"? Es ging doch Jahrzehnte
ohne diesen völlig überflüssigen und unverständlichen Hinweis! Nach der Übergabe des Fahrzeugs
war früher der Kundendienst für mich zuständig. Nun ist er umbenannt worden in After Sales
Service.
(Heiterkeit)
Das ist absolut nicht einzusehen. Das ist nicht nur rücksichtslos, sondern es erscheint mir auch
verkaufsstrategisch gesehen als dumm, so mit deutscher Kundschaft umzugehen.
(Beifall)
Ich empfehle, sich ein Beispiel an McDonald's zu nehmen. McDonald's hat in Deutschland bis vor
gut einem Jahr mit "Every time a good time" geworben. Eine Marktanalyse ergab, dass dieser
Werbespruch von der Bevölkerung nicht verstanden wurde. McDonald's hat seinen Werbespruch
geändert in "Ich liebe es!".
(Heiterkeit und Beifall)
Aus demselben Grund hat auch unsere Konzerntochter Audi umgeschwenkt von "Driven by
Instinct" auf "Pur und faszinierend". Herr Dr. Bernhard, auch Ihre Mitarbeiter in der Produktion
verstehen nur unzulänglich Englisch. Sie haben trotzdem vier "Product Units"? abgekürzt PUs ? für
vier selbständig wirtschaftende Einheiten eingeführt. Es sind dies die PU A-Klasse, die PU
Presswerk, die PU Trim und die PU Fahrsysteme - ein schönes Mischmasch aus Deutsch und
Englisch! Gemeint sind aber offensichtlich gar nicht "Product Units", sondern "Production Units".
Abgesehen von diesem Fehler empfehle ich, die jetzt von Ihnen eingeführte Bezeichnung "Product
Unit" wieder zurückzunehmen. Die bisher gebräuchliche "Fertigung" kann genau so wirtschaftlich
arbeiten wie eine "Product Unit".
(Beifall)
Meine Damen und Herren, wenn der Kunde nachhaltig an Volkswagen gebunden werden soll, muss
die Sprache stimmen. Die ist für deutsch Sprechende nun mal Deutsch und kein deutsch-englisches
Mischmasch.
(Beifall)
Außerdem hat jeder das Recht, nicht Englisch zu können.
(Beifall)
Herr Dr. Pischetsrieder, ich habe abschließend zwei Fragen und einen Vorschlag. Meine erste
Frage: Beabsichtigen Sie, im deutschen Volkswagen Konzern, der bereits seit Jahrzehnten global
agiert, jetzt zunehmend englische Bezeichnungen einzuführen, insbesondere auch dann, wenn es
gute deutsche Wörter gibt? Meine zweite Frage: Ist schon einmal geprüft worden, welche
Haftungsrisiken bestehen, falls ein des Englischen nicht mächtiger Kunde den im Zweifel
lebenswichtigen Warnhinweis "PASSENGER AIR BAG OFF" nicht berücksichtigen konnte? Und
nun mein Vorschlag: Herr Dr. Pischetsrieder, Sie haben vor gut einem Jahr einen neuen Namen für
unseren deutschen Volkswagen Konzern gesucht, um eine Abgrenzung zu Volkswagen
Aktiengesellschaft zu erreichen. Ich habe auf der letzten Hauptversammlung "People's Wagon
Group" vorgeschlagen. Dieser Vorschlag wurde abgelehnt.
(Beifall)
Dr. Pischetsrieder, Vorsitzender des Vorstands: Das müsste doch ganz in Ihrem Sinn gewesen sein,
Herr Teunis!
(Heiterkeit)
Dr. Teunis: Ich versuche es heute mit einem anderen Vorschlag. Falls Sie eine englische
Bezeichnung für unseren Betriebsrat suchen sollten, ich habe ein Angebot: "Work Council" mit der
Abkürzung "WC".
(Große Heiterkeit und Beifall)
- Meine Damen und Herren, ich freue mich, dass Ihnen mein Vorschlag so gut gefällt. Dann dürfen
wir zusammen auf die Antwort von Herrn Dr. Pischetsrieder gespannt sein. Falls der Vorschlag
angenommen wird, kann der Worker an der Finishline künftig während oder nach seiner Shift zu
seinem vertrauten WC gehen.
(Heiterkeit)
Meine Damen und Herren, ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit und wünsche allen
Volkswagen-Fahrern eine gute Zusammenarbeit mit ihrem After Sales Service.
(Heiterkeit und Beifall)
Dr. Pischetsrieder, Vorsitzender des Vorstands: Herr Teunis, Ihre Anregungen zur Verwendung der
deutschen Sprache finde ich so unterhaltsam, wie auch Sie, verehrte Aktionäre, sie fanden. Es ist so,
dass manche der Bezeichnungen, die Sie im Fahrzeug finden, tatsächlich international genormt
sind. Ihre spezielle Frage: Was passiert denn mit dem Hinweis "Airbag off" für den Fall, dass
jemand nicht englisch lesen kann? - In der Betriebsanleitung ist genau beschrieben, was das auf
Deutsch heißt. Ich glaube trotzdem ? das sage ich durchaus aus Überzeugung ?, dass die allzu
intensive Verwendung der englischen Sprache im Deutschen nicht nur im Automobilbereich ein
gewisser Kulturverlust ist.
(Beifall)
Mit freundlicher Genehmigung von Herrn Dr. Geert Teunis "... jeder muss im job permanently
seine intangible assets mit high risk neu relaunchen und seine skills so posten, dass die benefits alle
ratings sprengen, damit der cash-flow stimmt. Wichtig ist corporate- identity, die mit perfect
customizing und eye catchern jedes Jahr geupgedatet wird!"
Wer nicht hinter mir steht, steht mir im Weg...

Christoph

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 1175
  • Zustimmung: 615
Re: Einen hab ich noch......
« Antwort #168 am: Mai 09, 2011, 10:48:26 »
Schaut euch mal diese Seite mit Grafiken an, sehr heiter!
Graphitti-Blog
« Letzte Änderung: Mai 09, 2011, 10:55:03 von Christoph »
Liebe Grüße

Das ist der ganze Jammer:
Die Dummen sind sich so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)

sillybilly

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 11
  • Zustimmung: 50
Re: Einen hab ich noch......
« Antwort #169 am: Mai 14, 2011, 14:14:03 »
Panischer Anruf bei der Bahndirektion: "AUF DEM BAHNDAMM LIEGT EIN GLEIS!"
Sagt der Bahnbeamte: "Das ist auch gut so!" und hängt wieder auf. 5 Minuten später der gleiche Anrufer:
"Jetzt haben sie den almen alten Mann übelfahlen!!!!"

Christoph

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 1175
  • Zustimmung: 615
Re: Einen hab ich noch......
« Antwort #170 am: Mai 14, 2011, 20:22:21 »
 *rofl* Und immer die Sprachprobleme!  :D
Liebe Grüße

Das ist der ganze Jammer:
Die Dummen sind sich so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 3008
  • Zustimmung: 65
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Re: Einen hab ich noch......
« Antwort #171 am: Mai 16, 2011, 10:45:29 »
Rotkäppchen

in der Sprache der heutigen Jugend

In dieser Story geht's um sonen reichen Zahn, der wohl mords knackig aussah, aber durch die feine Family total out war. Jede Menge Klamotten und sonen Plunder, aber dafür immer auf liebes Mädchen machen und sonen Scheiß. Die fuhr da aber entweder voll drauf ab oder blickte überhaupt nich durch, jedenfalls machte se nie Rabbatz, sondern lief auch noch mit soner affigen roten Samtmütze rum, die ihr die Großmutter mal verpasst hatte. Jedenfalls durch selbige antike Dame kam dann die ganze Story ins Rollen. Die hatte es wohl irgendwie umgehauen, wie das bei diesen feinen Pinkeln ja immer so is. Jedenfalls lag se in ihrer Poofe flach und erwartet, dass die liebe Family anmarschiert kommt. Die Alten vom Zahn hatten da wohl aber auch nicht gerade den schärfsten Bock drauf, jedenfalls musste der Zahn jetzt mit sonem Fresskorb in den Wald latschen, wo der Nobelschuppen von der maroden Alten stand.

Und wie der Zahn so durch den Wald schnürt, kommt doch son haariger dunkler Typ angepirscht und ist unheimlich scharf auf den Zahn, weil der so heiß aussieht. Die ist aber durch ihre scheiß bürgerliche Erziehung total verklemmt und lässt ne unheimlich blöde Quatsche raus. Der Typ denkt wohl, dass er das schon irgendwie managet und macht auf romantisch, so mit Blümlein, Vöglein und heiteitei. Die kapiert aber wieder nich die Bohne was läuft und will immer nur für die abgeschlaffte Alte Blumen griffeln. Der Typ dreht fast durch, weil er den Zahn nicht krallen kann, will aber unbedingt zu Potte kommen. Die Story mit dem kranken Friedhofsgemüse hatte der Zahn ja beim Blumenknacken an ihn rangelabert. Also nix wie hin in die Villa, die alte Dame aus der Poofe geschmissen und sich schon mal selber reingehauen. Als der Zahn endlich angeschlurft kommt, schnallt der erst gar nix. Hat wohl seine Linsen nicht drin oder ist sonstwie ein bisschen behämmert. Vielleicht isse aber auch cleverer als se aussieht, steigt aber voll auf die Masche ein. Jedenfalls nach sonem bisschen Geplänkel von wegen großer Nase und Augen und so ist die Sache geritzt, der Typ griffelt sich den Zahn und vernascht ihn. Die Kiste wär ja auch ganz o.k. gewesen, wenn nicht die verklemmte Lady Zoff gemacht hätte. Vielleicht hättse auch selber nen Bock auf den Typ gehabt und war jetzt sauer. Bei dieser Sorte Weiber ist ja alles drin. Jedenfalls holt se sonen Flintenspezi als Verstärkung. Der spielt sich auch gleich als der dicke Macker auf und fuchtelt solange mit seiner Knarre rum, bis der Typ die Mücke macht, und ist auch noch stolz drauf. Die alte Lady macht sich jetzt unheimlich über den Fresskorb her und ist auch ganz happy. Nur für den Zahn war das natürlich unheimlich beknackt, dass ihre erste dicke Kiste so voll in die Hose gegangen ist.
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

TONI_B

  • Oberlehrer
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 100
  • Zustimmung: 75
Re: Einen hab ich noch......
« Antwort #172 am: Mai 16, 2011, 12:46:34 »
Na, ja - scheint eher aus der jugendlichen Feder eines unserer Lieblingsnachbarn gekommen zu sein...

Eher "zach" - um bei der heimatlichen Jugenddiktion zu bleiben.

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 3008
  • Zustimmung: 65
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Re: Einen hab ich noch......
« Antwort #173 am: Mai 16, 2011, 14:47:21 »
Natürlich kommt das aus dem Norden, aber das färbt ja auch ziemlich ab - zumindest in manchen Jugendkreisen. Würde mich natürlich über das entsprechende "Krocha"-pendant auch sehr freuen :)
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

TONI_B

  • Oberlehrer
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 100
  • Zustimmung: 75
Re: Einen hab ich noch......
« Antwort #174 am: Mai 16, 2011, 21:58:02 »
Damit kann ich leider nicht dienen... ;D