Autor Thema: Apple: Kunde bekam Festplatte mit internen Daten  (Gelesen 3422 mal)

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 2993
  • Zustimmung: 65
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Apple: Kunde bekam Festplatte mit internen Daten
« am: September 03, 2011, 11:54:21 »
Quelle: WinFuture

Zitat
Laut eines Berichts des Apple-Blogs "Cult of Mac" hat ein Kunde in einem Apple Store eine Festplatte ausgehändigt bekommen, die streng vertrauliche Daten des Store-Servers enthielt.

Demzufolge soll sich ein Leser des Blogs gemeldet und nach dem angeblich verloren gegangenen iPhone-5-Prototypen von einer weiteren Apple-Panne berichtet haben. Der Tippgeber erklärte, dass er seinen Mac aufgrund von Problemen bei einem Apple Store im US-Bundesstaat Connecticut abgegeben hätte. Einige Tage später durfte er seinen Rechner wieder abholen, Apple hatte die Festplatte jedoch ausgetauscht.

Zudem gab ein Apple-Mitarbeiter dem Mann noch eine zusätzliche Festplatte mit, da die neue leer war und somit auch kein Betriebssystem enthielt. Allerdings teilte der Apple-Mitarbeiter dem Kunden diese wichtige Information nicht mit. Infolgedessen war dieser davon ausgegangen, dass es sich dabei lediglich um seine alte, defekte Festplatte handelte.

Nachdem der Mann die Festplatte zuhause angeschlossen hatte, stellte er jedoch schon bald fest, dass diese kein System beinhaltete. Der Apple-Mitarbeiter hatte ihm allem Anschein nach eine alte Backup-Festplatte des Mitarbeiter-Servers ausgehändigt, die interne Daten enthielt.

   
Bei den Dokumenten, die aus dem Zeitraum Ende 2009 bis Mai 2011 stammten, handelte es sich unter anderem um streng vertrauliche Geschäftspapiere, Schulungsunterlagen, Bilder, Terminpläne, Verkaufsratgeber sowie Videos von Team-Besprechungen. Diese waren mit Sicherheit nicht für die Augen von Kunden bestimmt.
Tja, auch nicht vor Schlamperei gefeit ;)
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

Otaku19

  • Full Member
  • **
  • Beiträge: 270
  • Zustimmung: 68
Re: Apple: Kunde bekam Festplatte mit internen Daten
« Antwort #1 am: September 04, 2011, 15:55:17 »
Klar sind Dokumente die in Stores zugänglich sind nicht für die Öffentlichkeit bestimmt, allerdings gilt das nur für seien Rohform, die Stores sollen ja mit Kunden kommunizieren und ihnen weiterhelfen. Was sollte eine Shop mit irgendwelchen Geschäftsinterna anfangen ?

Also da sag ich mal...halb so wild wegen dem Inhalt, höchst brisant das hier HW die nicht für Kunden bestimmt ist weitergegeben wurde.