Autor Thema: GPU vom PCB "ablöten"?  (Gelesen 8862 mal)

Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2687
  • Zustimmung: 752
GPU vom PCB "ablöten"?
« am: Februar 24, 2012, 22:35:39 »
Obwohl der Oberkellner dieses Board hier mit:

Zitat
Für alle Schaltkreise außerhalb des Computers.

untertitelt hat, mein Problem (Wunsch) betrifft dennoch Schaltkreise im Computer. Jedenfalls meistens, befinden sie sich im Computer. ;)

Meine Frage nämlich ist, wie kriege ich eine GPU vom PCB, und das so, ohne der GPU selbst auch nur einen Kratzer anzutun? Das BGA-Pakage

http://de.wikipedia.org/wiki/Ball_Grid_Array

der GPU ist ja eine schön kompakte Bauform, doch wenn man dann die GPU wieder schadenfrei entfernen will......  Himmel ist das ein Krampf!

Hat da jemand eine Idee? Wie gesagt, der GPU selbst darf absolut nichts passieren (auch keine Kratzer), der Rest ist egal. Ich habe die GPU samt PCB eh schon aus der GraKa ausgeschnitten, es geht also im konkreten eh nurmehr um die GPU selbst und einen auf jeder Seite etwa 2-3mm überstehenden PCB, auf welchem eben die GPU noch aufgelötet ist.

Sinn und Zweck der Übung ist es, eine sehr schöne, wie neu aussehende, R430 als Ausstellungsstück zu bekommen.  ^-^
Würde ich das hinkriegen, könnte ich mir sogar vorstellen, die R430 in Polykarbonat eingiessen zu lassen. Dann habe ich echt ein "Ausstellungsstück". ;)

Gruss Wildfoot
« Letzte Änderung: Februar 24, 2012, 22:42:04 von Wildfoot »
If you need me, you'll find me:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/index.php

Comming soon: New Dual-Xeon System (2x 6154) with 384GB

Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2687
  • Zustimmung: 752
Re: GPU vom PCB "ablöten"?
« Antwort #1 am: Februar 26, 2012, 20:00:13 »
Hat denn niemand eine konstruktive geniale Idee?  :(

Gruss Wildfoot
If you need me, you'll find me:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/index.php

Comming soon: New Dual-Xeon System (2x 6154) with 384GB

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 2991
  • Zustimmung: 64
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Re: GPU vom PCB "ablöten"?
« Antwort #2 am: Februar 26, 2012, 22:16:46 »
Tja, von uns allen bist Du solchen Sachen am nächsten. Weißt Du nicht weiter, wäre es purer Zufall, könnte Dir hier wer dabei helfen. Meine persönliche Lötgenauigkeit ist im ganzzahligen Millimeter-Bereich, alles andere kenne ich nur vom Hörensagen ;)
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2687
  • Zustimmung: 752
Re: GPU vom PCB "ablöten"?
« Antwort #3 am: Februar 26, 2012, 22:25:53 »
Naja, ich habe da schon ein paar Ideen (Kochplatte), hatte aber gehofft, jemand kennt die ultimative Lösung.

Gruss Wildfoot
If you need me, you'll find me:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/index.php

Comming soon: New Dual-Xeon System (2x 6154) with 384GB

enjoy

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 783
  • Zustimmung: 482
Re: GPU vom PCB "ablöten"?
« Antwort #4 am: Februar 27, 2012, 06:57:17 »

c23_Mike

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 487
  • Zustimmung: 145
    • c23 Computer, Gaming & more
Re: GPU vom PCB "ablöten"?
« Antwort #5 am: Februar 27, 2012, 19:23:53 »
Hi there!

Backofen. 250°C und dann einfach abheben.

Mit dem Backofen nicht ganz so heiß reparieren wir defekte Boards und vor allem Grafikkarten.
So long, Andreas Kölner
Obmann Verein "c23 Computer, Gaming & more"
http://www.c23.at
 ~~ never play alone ~~

Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2687
  • Zustimmung: 752
Re: GPU vom PCB "ablöten"?
« Antwort #6 am: Februar 27, 2012, 20:31:57 »
Hi there!

Backofen. 250°C und dann einfach abheben.

Mit dem Backofen nicht ganz so heiß reparieren wir defekte Boards und vor allem Grafikkarten.

Eben genau SO nicht!! ;)

Was glaubst du, was passiert mit der GPU bei 250°C? Genau, auch die SMD Elemente auf der GPU gehen auf Wanderschaft und das Kunstoff-Frame schmilzt. Des Weiteren ist nicht gesagt, dass die Masse, welche den Die hält, diese 250°C so toll findet. Daher habe ich diese Methode nie in Erwägung gezogen.  ;)

Die 80°C Backofen GraKa Reparatur-Methode beruht auf der Tatsache, dass Lötzinn bei den besagten 80°C schon teigig wird und die Chips (GPU, RAM) dann durch die Vorspannung des Kühlers ganz auf den PCB hinuter gedrückt werden.

Ich habe mir aber für meine Sache noch die Mehtode mit der Kochplatte überlegt. Wenn ich den PCB (mit der GPU drauf) auf eine Ceran-Kochplatte lege (GPU oben), dann heizt die Kochplatte schön langsam durch den PCB hindurch bis die Temp. an den Lötperlen dann stimmt. Somit ist die GPU selbst längstmöglich von der Hitze geschützt.
Allerdings muss ich dafür erst mal alle SMD Elemente auf der Unterseite des PCB's entfernen, und das sind nicht gerade wenige. Und schön wäre es eben auch, wenn ich zum Üben nicht gleich auf die GPU selbst zurückgreiffen müsste.  :(

Ja mal sehen..... (wenn das pc.net wüsste  ^-^ )

Gruss Wildfoot
If you need me, you'll find me:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/index.php

Comming soon: New Dual-Xeon System (2x 6154) with 384GB

c23_Mike

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 487
  • Zustimmung: 145
    • c23 Computer, Gaming & more
Re: GPU vom PCB "ablöten"?
« Antwort #7 am: Februar 27, 2012, 22:03:41 »
Hi there!

Du verwendest die GPU ja nicht mehr? Also what shells?
So long, Andreas Kölner
Obmann Verein "c23 Computer, Gaming & more"
http://www.c23.at
 ~~ never play alone ~~

Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2687
  • Zustimmung: 752
Re: GPU vom PCB "ablöten"?
« Antwort #8 am: Februar 27, 2012, 22:52:16 »
Zitat
Meine Frage nämlich ist, wie kriege ich eine GPU vom PCB, und das so, ohne der GPU selbst auch nur einen Kratzer anzutun?

;)

Gruss Wildfoot
If you need me, you'll find me:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/index.php

Comming soon: New Dual-Xeon System (2x 6154) with 384GB

c23_Mike

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 487
  • Zustimmung: 145
    • c23 Computer, Gaming & more
Re: GPU vom PCB "ablöten"?
« Antwort #9 am: Februar 27, 2012, 23:16:19 »
Hi there!

Sie hat ja dann keine Kratzer, man sieht dann absolut nichts darauf.
So long, Andreas Kölner
Obmann Verein "c23 Computer, Gaming & more"
http://www.c23.at
 ~~ never play alone ~~

roscoe

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 10
  • Zustimmung: 11
    • IT Recycling, Entsorgung, An- & Verkauf
Re: GPU vom PCB "ablöten"?
« Antwort #10 am: März 20, 2012, 09:57:57 »
Ich hätte eine Idee ... ob diese praktisch durchführbar ist, kann wohl nur der empirische Versuch zeigen  ;)

GPU mit Doppelklebeband auf eine Arbeitsoberfläche kleben, Oberfräse genau auf die richtige Höhe einstellen und die Platine etc. damit wegfräsen. UNBEDINGT mit Staubschutzmaske arbeiten, den Platinenstaub einzuatmen ist ein bissl kritischer als eine Dekade Zigaretten.

Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2687
  • Zustimmung: 752
Re: GPU vom PCB "ablöten"?
« Antwort #11 am: März 20, 2012, 17:33:43 »
Zugegeben, das wäre ne Möglichkeit. Nur fällt die bei mir flach, da ich dieses Equipment nicht habe. ;)

Gruss Wildfoot
If you need me, you'll find me:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/index.php

Comming soon: New Dual-Xeon System (2x 6154) with 384GB

roscoe

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 10
  • Zustimmung: 11
    • IT Recycling, Entsorgung, An- & Verkauf
Re: GPU vom PCB "ablöten"?
« Antwort #12 am: März 21, 2012, 11:00:14 »
Naja, wenn Du mal ein zweites Exemplar hast, kannst Du sie mir schicken, ich probier das dann aus  ;D

Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2687
  • Zustimmung: 752
Re: GPU vom PCB "ablöten"?
« Antwort #13 am: März 21, 2012, 19:18:06 »
Willst du mal mit einer NVidia Riva TNT2 Model 64 etwas üben? :D

Gruss Wildfoot
If you need me, you'll find me:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/index.php

Comming soon: New Dual-Xeon System (2x 6154) with 384GB

roscoe

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 10
  • Zustimmung: 11
    • IT Recycling, Entsorgung, An- & Verkauf
Re: GPU vom PCB "ablöten"?
« Antwort #14 am: März 21, 2012, 20:07:53 »
Können wir machen  :)

Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2687
  • Zustimmung: 752
Re: GPU vom PCB "ablöten"?
« Antwort #15 am: März 22, 2012, 00:10:04 »
Na dann....

...gehe ich mal graben. In meinem Fundus von GraKas.  ;)

Gruss Wildfoot
If you need me, you'll find me:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/index.php

Comming soon: New Dual-Xeon System (2x 6154) with 384GB

Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2687
  • Zustimmung: 752
Re: GPU vom PCB "ablöten"?
« Antwort #16 am: August 05, 2012, 20:34:36 »
So, habe nun mal eine Methode getestet. Bunsenbrenner unter einer Cu-Platte auf welcher dann die GPU mit PCB platziert wurde. Das klappte fast zu gut, etwas zuviel Hitze lies die GPU im rünen Anschlussbereich etwas Blasen bekommen. Auch die SMD-Elemente oben rechts wurden leicht verrückt, das konnte ich aber mit erneuter Hitze wieder ganz gut korrigieren.



Somit ist die GPU nun vom PCB abgelötet, aber so schön wie eine neue GPU ist sie leider klarerweise nichtmehr. Jano, ich wüsste auch nicht, wie ich es besser hätte hinkriegen können. Vielleicht sollte ich mal einen Board-Partner anschreiben, ob sie mir nicht allenfalls eine neue unverbaute GPU aus einer alten Serie als Anschauungsmaterial schicken könnten.

Gruss Wildfoot
If you need me, you'll find me:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/index.php

Comming soon: New Dual-Xeon System (2x 6154) with 384GB

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 2991
  • Zustimmung: 64
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Re: GPU vom PCB "ablöten"?
« Antwort #17 am: August 05, 2012, 21:16:22 »
Backofen wäre vielleicht besser kontrollierbar gewesen?
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2687
  • Zustimmung: 752
Re: GPU vom PCB "ablöten"?
« Antwort #18 am: August 05, 2012, 22:15:07 »
Schaft aber nur, wenn überhaupt, sehr knapp die benötigten mindestens 250°C um das Lötzinn flüssig (nicht bloss teigig) zu kriegen. ;)

Gruss Wildfoot
If you need me, you'll find me:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/index.php

Comming soon: New Dual-Xeon System (2x 6154) with 384GB

holzi

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 142
  • Zustimmung: 83
Re: GPU vom PCB "ablöten"?
« Antwort #19 am: August 05, 2012, 22:49:10 »
Pizzaofen.
Dann kannst du gleich kulinarische Genüsse und elektronisches Fachwissen kombinieren :)
Bei der intendierten Realisierung der linguistischen Simplifizierung des regionalen Idioms resultiert die Evidenz der Opportunität extrem apparent, den elaborierten und quantitativ opulenten Usus nicht assimilierter Xenologien konsequent zu eliminieren.
- Computer infrastructure - Cain and abel -

Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2687
  • Zustimmung: 752
Re: GPU vom PCB "ablöten"?
« Antwort #20 am: August 05, 2012, 23:58:10 »
***Pimp my Pizza***

Ich verderbe dir ja nur ungern den Hunger, aber Lötzinn ist giftig. Also ich würde daher nicht gleichzeitig eine GPU und eine Pizza backen. ;)
Das könnte sonst zu einer Schwermetall-Vergiftung führen.

Da geniesse ich die Pizza doch lieber alleine gebacken, und dazu ein  *prostb*

Gruss Wildfoot
If you need me, you'll find me:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/index.php

Comming soon: New Dual-Xeon System (2x 6154) with 384GB

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 2991
  • Zustimmung: 64
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Re: GPU vom PCB "ablöten"?
« Antwort #21 am: August 06, 2012, 07:16:52 »
Die Schwermetalle verdampfen ja noch nicht bei diesen temps, und Flußmittel muss man ja nicht unbedingt auch mit backen ;)
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2687
  • Zustimmung: 752
Re: GPU vom PCB "ablöten"?
« Antwort #22 am: August 06, 2012, 19:59:20 »
Na dann: "En Guete" ;)

So, hab mal nachgeschaut. XFX sitzt in CA USA und HIS in Hong Kong, was wäre jetzt wohl besser? Sapphire habe ich noch nicht nachgeschaut, werde ich aber noch nachholen. ;)
Möglicherweise schreibe ich auch allen dreien, dann kriege ich vielleicht, mit etwas Glück, sogar drei Samples. :D
Mal sehen, zuerst mal mein English etwas polieren....

Gruss Wildfoot
If you need me, you'll find me:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/index.php

Comming soon: New Dual-Xeon System (2x 6154) with 384GB

Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2687
  • Zustimmung: 752
Re: GPU vom PCB "ablöten"?
« Antwort #23 am: Oktober 20, 2012, 00:09:08 »
So, Projekt "GPU vom PCB ablöten Reloaded".  *prostb*

Nein im Ernst, ich habe mir eine neue Karte organisiert, nämlich diese hier:

http://www.abload.de/image.php?img=hd4890ocraff20rgp5.jpg

Und jetzt hoffe ich, dass es diesmal besser gehen wird. Als Wärmequelle kommt nun kein Bunsenbrenner mehr zum Einsatz, sondern ein Heissluftfön.
Auch werde ich die GPU mit der Ausrichtung nach unten von der Rückseite des PCB's aufheizen, dann fällt das gute Stück (eine RV790XT) einfach, sobald das Lot flüssig ist, nach unten und gut ist. :)

Und ich bekomme, so quasi als Zugabe, sogar noch GDDR5-Chips obendrauf. ;)

Gruss Wildfoot
If you need me, you'll find me:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/index.php

Comming soon: New Dual-Xeon System (2x 6154) with 384GB