Autor Thema: OmniBoot Fragen zu lang.cfg und ISO-Editieren  (Gelesen 5504 mal)

Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2687
  • Zustimmung: 752
OmniBoot Fragen zu lang.cfg und ISO-Editieren
« am: März 13, 2012, 20:41:42 »
Dazu wird doch zwingend einen Fragen-Thread zum Thema benötigt. ;)

Also fang ich gleich mal an:

Ich habe zwar die "lang.cfg" modifiziert, dennoch funktionierte es in Knoppix nicht richtig. Du sagst auch noch, wenn zwei "uncomment" sind, dann gilt die letzte Version, nur....

# DEFAULT Belgian
# DEFAULT Bulgarian
# DEFAULT Brazilian
# DEFAULT Danish
# DEFAULT Dutch
# DEFAULT English-UK
# DEFAULT French
# DEFAULT Finnish
# DEFAULT German
# DEFAULT Hebrew
# DEFAULT Italian
# DEFAULT Norwegian
# DEFAULT Polish
# DEFAULT Portuguese
# DEFAULT Russian
# DEFAULT Slovenian
# DEFAULT Spanish
# DEFAULT Swedish
# DEFAULT Swiss-fr
DEFAULT Swiss-gr
PROMPT 0

Gilt hier die letzte Zeile auch als Einstellung? Weil wie gesagt, so funktionierte es in Knoppix nicht korrekt (y<=>z).

Jedoch das bootfähig machen des Sticks hat wunderbar geklappt. ;)

Gruss Wildfoot
« Letzte Änderung: Mai 06, 2012, 13:18:42 von Don Manuel »
If you need me, you'll find me:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/index.php

Comming soon: New Dual-Xeon System (2x 6154) with 384GB

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 2992
  • Zustimmung: 64
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Re: OmniBoot Fragen Thread
« Antwort #1 am: März 13, 2012, 21:16:01 »
Hmm, da hast Du einen bug gefunden. Denn eigentlich sollte es genau "Swiss-German" heißen. Ich habe diesen Fehler in der nächsten Version vermieden, indem dort die lang.cfg nicht mehr händisch sondern von einem script erstellt wird.
Allerdings hat Knoppix kein Swiss-German, darauf weise ich auf der Info-Site hin, dass eben nicht alle Sprachen zwischen OmniBoot selbst und den einzelnen Modulen übereinstimmen. Hier kommt ein weiterer bug ins Spiel, welcher die stand-alone Module und die base betrifft, wenn man in der lang.cfg eine nicht vorhandene Sprache neu einträgt. Das sollte keinen Absturz verursachen sondern einfach ignoriert werden. Auch künftig gelöst.
Vorläufig würde ich Dir "DEFAULT German" empfehlen, wenn Du auf die deutsche Knoppix Oberfläche willst.
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2687
  • Zustimmung: 752
Re: OmniBoot Fragen Thread
« Antwort #2 am: März 13, 2012, 21:36:36 »
Gut ich kann ja "Swiss-German" manuell noch nachtragen. Und gecrasht ist es nicht, einfach das Keyboard hat nicht gestimmt. ;)

;)

Gruss Wildfoot
If you need me, you'll find me:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/index.php

Comming soon: New Dual-Xeon System (2x 6154) with 384GB

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 2992
  • Zustimmung: 64
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Re: OmniBoot Fragen Thread
« Antwort #3 am: März 13, 2012, 21:48:14 »
Ah, ok. Dann ist das ja geklärt :)

Aber, wie gesagt, dass Swiss-German wird nur das keyboard während der OmniBoot-Menüs und in allen DOS-Tools, die über ubcd gestartet werden, beeinflussen und nur bei jenen Modulen ebenso aktiv sein, die das auch haben. Knoppix eben leider nicht, da wählst Du dann am besten "German" im Knoppix-language-menu.
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

Christoph

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Zustimmung: 531
Re: OmniBoot Frage
« Antwort #4 am: Mai 01, 2012, 20:40:11 »
Frage an Don:
(von einem Unix-Laien)

Wie kann ich den Boot-Bildschirm von O sec. auf z.B. 15 sec. umstellen, um die Sprache zu wählen, das sollte doch durch Änderung der lang.cfg möglich sein?

Wie müßte die aussehen für >Deutsch als primäre Sprache und 15 sec. delay, so?
Zitat
# DEFAULT english
# DEFAULT belgian
# DEFAULT bulgarian
# DEFAULT brazilian
# DEFAULT danish
# DEFAULT french
DEFAULT german
# DEFAULT hebrew
# DEFAULT italian
# DEFAULT dutch
# DEFAULT norwegian
# DEFAULT polish
# DEFAULT portuguese
# DEFAULT russian
# DEFAULT swiss-french
# DEFAULT swiss-german
# DEFAULT slovenian
# DEFAULT spanish
# DEFAULT finnish
# DEFAULT swedish
# DEFAULT english-uk

PROMPT 15

Wenn das paßt, wie bringe ich diese neue Datei in das Image, mit ISO-Buster etc. hab ich´s nicht geschafft???

Danke im Voraus für eine Hilfe.
« Letzte Änderung: Mai 01, 2012, 21:25:23 von Don Manuel »
Liebe Grüße

Das ist der ganze Jammer:
Die Dummen sind sich so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 2992
  • Zustimmung: 64
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Re: OmniBoot Fragen Thread
« Antwort #5 am: Mai 01, 2012, 21:31:49 »
Hab das Posting mal in den geeigneteren Thread überführt.

Werde die Info über den richtigen Prompt-Wert auch bei der Sprache anführen, bei About Boot/OmniBoot default stünde die Info schon: der Wert ist in 1/10-Sekunden, d.h. für 15 Sekunden nimmst Du 150.

Keine Ahnung, wie isobuster funzt, eventuell musst Du die Datei erst löschen, kannst sie nicht überschreiben, also erst danach wieder einfügen?

Ansonsten kenne ich unter Windows UltraISO, welches tadellos funzt.

Unter Linux, d.h. z.B. in Parted Magic, gibt es ISOMASTER, auch ein graphisches Tool zum ISO-Editieren.

Sollte das alles nicht zum Ziel führen, unter Windows erst das ISO mit 7zip in einen Ordner entpacken, Editieren der lang.cfg und dann im Ordner /boot/make/bin_win mit mkisofs ein ISO erstellen, batch-Datei mit korrekter Syntax liegt im gleichen Ordner.
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2687
  • Zustimmung: 752
Re: OmniBoot Fragen Thread
« Antwort #6 am: Mai 01, 2012, 22:14:16 »
Ich habe auch eine Frage, eine allgemeine Linux-Frage aber.

Wenn ich also zum Beispiel Knoppix (oder welches Linux auch immer) gestartet habe, habe ich da garkeine Möglichkeit, ausführbare Windows-Dateien (*.exe, *.com, etc...) auszuführen?

Drauf gekommen bin ich deswegen hier (bitte nicht böse sein wegen dem anderen Forum):
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=525213

Wenn man hier noch den Farbrausch unter Knoppix starten könnte, wäre das der ideale Test für die GraKa. ;)
Aber bei meinem Versuch fragte er mich nach einem Programm zum Ausführen der *.exe Datei. (Hehe, cooler Informatik-Witz, ein Programm zum Ausführen von *.exe Dateien. :) )

Gruss Wildfoot
If you need me, you'll find me:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/index.php

Comming soon: New Dual-Xeon System (2x 6154) with 384GB

enjoy

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 783
  • Zustimmung: 482
Re: OmniBoot Fragen Thread
« Antwort #7 am: Mai 02, 2012, 07:06:32 »
mit Wine würde das gehen, weiß aber nicht, ob dies in Knoppix auf der LiveCD installiert ist

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 2992
  • Zustimmung: 64
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Re: OmniBoot Fragen Thread
« Antwort #8 am: Mai 02, 2012, 08:25:35 »
Wine ist meines Wissens momentan nur bei Parted Magic dabei, aber ich kann leider noch von keinem erfolgreich damit ausgeführtem win-prog berichten. Dürfte keine besonders aktuelle Version sein, Versuch also eher überflüssig.

Natürlich kann ansonsten keine Windows-Software unter Linux ausgeführt werden, dafür braucht man dann eben ein live-Windows ;)

edit: was das Graka-Stressprogramm betrifft, da hat der user im anderen Forum eh das beste Tool gefunden, das es auf OmniBoot dafür gibt.
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 2992
  • Zustimmung: 64
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Re: OmniBoot Fragen Thread
« Antwort #9 am: Mai 03, 2012, 11:56:19 »
@Christoph: Editieren vom ISO schon geglückt?
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

Christoph

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Zustimmung: 531
Re: OmniBoot Fragen Thread
« Antwort #10 am: Mai 03, 2012, 20:22:23 »
Leider nein, ich hab noch zu wenig Zeit gehabt die Tips zu testen.

ISOMASTER werde ich mal testen, Parted Magic sollte ich haben, bzw. in OmniBoot, das

Zitat
Sollte das alles nicht zum Ziel führen, unter Windows erst das ISO mit 7zip in einen Ordner entpacken, Editieren der lang.cfg und dann im Ordner /boot/make/bin_win mit mkisofs ein ISO erstellen, batch-Datei mit korrekter Syntax liegt im gleichen Ordner.

habe ich nicht ganz behirnt.  :(
Liebe Grüße

Das ist der ganze Jammer:
Die Dummen sind sich so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)

Wildfoot

  • Oberquartiermeister
  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 2687
  • Zustimmung: 752
Re: OmniBoot Fragen Thread
« Antwort #11 am: Mai 03, 2012, 20:59:14 »
Zitat
Natürlich kann ansonsten keine Windows-Software unter Linux ausgeführt werden,...

Ist mir schon klar, ist ja ein komplett anderes OS. Aber zum Glück gibt es ja so "Waschmaschinenprogramme", welche, wie der IBM UBA, "connect anything to everything".

"Waschmaschinenprogramme" sind Bit-wasch-Maschinen, damit dann z. B. DOS mit Linux zusammen geigt. ;)
In gewisser Weise ist die DosBox auch so ein "Waschmaschinenprogramm", es connected 8/16/32Bit DOS mit 64Bit Windows.  C:-)

Noch wer nicht weiss, was der IBM UBA ist:
http://www.youtube.com/watch?v=AIOqOxI0K_I

Gruss Wildfoot
If you need me, you'll find me:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/index.php

Comming soon: New Dual-Xeon System (2x 6154) with 384GB

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 2992
  • Zustimmung: 64
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Re: OmniBoot Fragen Thread
« Antwort #12 am: Mai 03, 2012, 21:50:19 »
Einen Emulator als Waschmaschine zu bezeichnen, ist auch mal was Neues  :D

Und @Christoph:

Was ist an der Methode ohne GUI, also per Befehlszeilenprogramm namens mkisofs.exe, unklar? Der "falsche" Pfad eventuell? Mit Backslash findest Du dieses Programm samt batch-Datei für ihren Aufruf in ISO\boot\make\bin_win. Oder etwas anderes?
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper

Christoph

  • Known Expert
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Zustimmung: 531
Re: OmniBoot Fragen Thread
« Antwort #13 am: Mai 04, 2012, 20:10:02 »
Danke, werde ich mir, wenn sich´s ausgeht, am Wochenende ansehen.
Liebe Grüße

Das ist der ganze Jammer:
Die Dummen sind sich so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)

Don Manuel

  • Oberkellner
  • *****
  • Beiträge: 2992
  • Zustimmung: 64
  • wirsch, gezogen und gehobelt
    • IT-Beisl
Re: OmniBoot Fragen Thread
« Antwort #14 am: Mai 04, 2012, 20:42:25 »
Und frag ruhig weiter. Jede Frage gibt mir zu denken, wie ich es noch einfacher und selbst erklärender machen kann :)
Die Wissenschaftler versuchen, ihre falschen Theorien zu eliminieren, sie versuchen, diese an ihrer Stelle sterben zu lassen.
Der Glaubende dagegen - Tier oder Mensch - geht mit seinem falschen Glauben zugrunde.

Sir Karl Popper